Die Geschichte von den leisen Kindern

Es war ja kaum zu glauben, aber mein Unterrichtsversuch hat trotz meiner Heiserkeit doch noch geklappt.

Es war einmal eine erste Klasse, die hatte schon einen anstrengenden Tag hinter sich. Die Mathelehrerin war krank geworden, so dass sie den ganzen Tag von der Klassenlehrerin unterrichtet wurden (und der heiseren Praktikantin, die half, so gut es eben ging). Eine halbe Stunde vor der zweiten großen Pause erfuhren sie plötzlich, dass sie mit der Praktikantin Drachen aus Papier basteln würden, die sie ganz nach ihrem Geschmack anmalen durften! Die Begeisterung war groß und alle machten sich fleißig an die Arbeit. Wer einen Knoten nicht hinbekam, holte sich Hilfe, ansonsten arbeiteten alle sehr selbstständig und vor allem leise an ihren Drachen. Sie schafften es sogar, Anweisungen der Praktikantin zu verstehen, die mehr flüsterte als sprach, so leise waren sie. Am Ende der fünften Stunde waren 22 wunderschöne Drachen entstanden, die an die Fenster der Klasse geklebt wurden und aus diesen leeren Flächen bunte machten. Die Praktikantin ging glücklich darüber nach Hause, dass alles so reibungslos funktioniert hatte. Zwar hatte sie ein paar Dinge bemerkt, die sie beim nächsten Mal anders machen würde, aber aus Fehlern konnte man ja lernen. Ein sehr erfolgreicher Tag für alle. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann basteln sie noch heute.

Eine Auswahl:

IMGP2283 IMGP2275 IMGP2277 IMGP2281 IMGP2282

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?