Die Frau steht unter dem Mann, Muslime haben ihre eigenen Rechte im Hasenland

Die Frau steht unter dem Mann, Muslime haben ihre eigenen Rechte im Hasenland

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Laut amtlichen Statistiken wurden in Deutschland in 2018 ca. 114.000 Frauen Opfer von Gewaltverbrechen, bei 30% der Straftäter (34.200) handelt es sich um Männer, die keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, weiteren 19.950 Männer haben zwar einen deutschen Pass, (Doppelpassbesitzer) aber auch einen Migrationshintergrund, somit wurden 54.150 Gewaltverbrechen an Frauen (47,50%) von Ausländern, bzw. Männern mit ausländischen Vorfahren begangen. Die restlichen 52,5% (59.850 Fälle) wurden von 30,6 Millionen deutscher Männer ohne Migrationshintergrund begangen, woraus sich prozentual ergibt, dass die deutschen Männer ohne Migrationshintergrund mit 3,75% an den an Frauen begangenen Gewaltverbrechen beteiligt waren.

Frau Dr. Necla Kelek, eine in Istanbul geborene Frauenrechtlerin, die schon sehr lange in Deutschland lebt und in Hamburg promoviert hat (Doktorarbeit: der Islam im Alltag) redet Klartext, sie sagt ohne wenn und aber, dass Deutschland (explizit Frau Merkel) mit dem Massenimport von Millionen Muslimen pure Gewalt nach Deutschland geholt hat, weil der Islam im Gegensatz zu den christlichen Glaubenslehren keine Glaubenslehre, sondern eine patriarchische Gesellschaftskultur ist, die von allen Muslimen unabhängig von ihrem Aufenthaltsort lebenslänglich praktiziert wird. Sie bestätigt auch, dass die Frau auch in Deutschland konform zum Islam unter dem Mann steht und daran wird auch Frau Merkel mit ihren Integrationsgesülze nichts ändern, bekanntlich werden Muslime einer Frau niemals die Hand geben und dies wird gerade von einem zum Islam konvertierten Bundeswehr Soldaten beim Bundesverwaltungsgericht prozessual durchgesetzt. Die Trennung nach Geschlechtern wird auch in Arztpraxen und Krankenhäusern realisiert, wenn es sich bei den Patienten um Muslime handelt und wenn die mal nicht krank sind, findet die Geschlechtertrennung in Turnhallen und Badeanstalten, sowie an weiteren Plätzen im öffentlichen Raum statt.

Im öffentlichen Raum wird von der deutschen Bevölkerung inzwischen auch das Recht des Stärkeren respektiert, wenn sich eine gröhlende muslimische Männerhorde nähert, ergreifen die von Frau Merkel gezüchteten Angsthasen sofort die Flucht weil sie wissen, dass sie gegen die bürgerkriegserfahrenen und gnadenlosen Ausländer bei einer körperlichen Auseinandersetzung nicht die Spur eine Chance haben. Deutschland ist kein Hasenland mehr und das bekommen auch die Polizisten bei jeden Einsatz zu spüren!


wallpaper-1019588
Mystery Art Orchestra: Anhaltend schattig
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Wenn Kinder aufstehen
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche ganz besonders
wallpaper-1019588
Spruch fur verspatete geburtstagswunsche
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #92
wallpaper-1019588
Soul Warrior: Sword and Magic, Deadly Traps Premium und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 14,20 EUR)