Die FOOD & LIFE Messe 2018 – so war der erste Tag (28.11.2018) - + + + Ein Walk durch die Messehalle C3 - die Food & Life 2018 + + +

Food & Life 2018 erster Messetag 6

[Anzeige]



Food & LIFE LogoDie FOOD & LIFE Messe 2018 – so war der 1. Tag (28.11.2018) – Der erste Tag der fünftägigen Food & Life 2018 (hier mehr darüber lesen) ist vorbei und ich bekam gestern die Möglichkeit, im Rahmen einer geführten Tour, erste Stände zu besuchen, Aussteller kennenzulernen und Markt-Neuheiten zu verkosten. Auch heute geht es wieder auf die Messe für mich, vorab möchte ich aber meine ersten Eindrücke mit euch teilen und euch animieren, die Food & Life 2018 noch bis Sonntag (inklusive), den 02.12.2018 zu besuchen.

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag

KEIKO Tea: Matcha Tee zum Verkosten

FOOD & LIFE Messe 2018 erster Messetag – einmal durch die Halle schlendern

Bequeme Schuhe sind ein Muss, denn die Wege sind eher weitläufig bzw. lohnt es sich auch zwei bis dreimal die Runde zu machen. Man entdeckt allerlei Köstlichkeiten und wenn ihr euch wirklich genug Zeit nehmt, um auch ein wenig hinter die Kulissen zu schauen, ist die Food & Life 2018 mit all ihren Ausstellern einfach nur genial.

Bei mir ging es los mit einem Besuch am Stand von KEIKO. KEIKO hat sich auf Matcha-Tee zum essen spezialisiert – und zwar in Schokoladenform. In Niedersachsen ansässig, bietet das Team vor Ort also nicht nur erlesene Grün- und Matcha-Teesorten aus Teeblättern aus der südjapanischen Region Kagoshima an, sondern auch handgeschöpfte Teeschokolade sowie die entsprechenden Teeutensilien, um das Getränk ideal zubereiten zu können. Zugegeben: Das grüne Gold ist nicht jedermanns Sache, erkennt man jedoch die Vielseitigkeit, bekommt man gleich Lust einen knallgrünen Matcha (Chai) Tea zu probieren. Mehr über den Tee erfahrt ihr an Stand C3.602.

Am Genussorte Bayern-Stand (C3.526) wartete schon Frau Eva Gruber, die Geschäftsführerin der Touristeninformation Waging am See, auf meine Gruppe und mich. Wir erfuhren etwas über die 100 vom bayerischen Landwirtschaftsministerium festgelegten „Genussorte“ und dass Gemeinden mit besonderen regionalen Spezialitäten ausgezeichnet wurden. Vier Gemeinden (Alzenau, Amberg, Ettal und Waging am See) davon finden sich auf der Food & Life 2018 wieder und es kann regionales verkostet werden. Zu probieren gab es mitunter heimische Produkte von Waging am See wie Backmischungen in der Flasche oder auch die Bio Genuss Kiste. Schaut auch hier unbedingt vorbei und fragt auch gleich mal nach bzgl. dem kulinarischen Reiseführer „100 Genussorte Bayern“, welcher zeitgleich erschienen ist.

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag

Die Pfefferbraut fährt auf Salz ab. Ihr auch?

Als großer Salzfan, gefiel mir der Besuch am Stand der Pfefferbraut besonders gut. Hier stellt Tanja Blaschek-Friedl aus Gröbenzell ihre verschiedenen Produkte vor. Inzwischen läuft das Geschäft mit ihren besonderen Salzen so gut, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat, sprich in Vollzeit Salze mit rein natürlichen Zutaten veredelt und so die verschiedensten Düfte und Farbenspiel komponiert. Probieren durfte ich das rosa eingefärbte „Einhornsalz“. Optisch und geschmacklich toll! Spannend auch: An dem Stand gibt es „Sale Vinum“ aus Fleur de Sel von Indien und trockenem Merlot aus Italien. Die Pfefferbraut ist inzwischen so bekannt, dass sogar Weingüter ihr eigenes Sale Vinum von der Unternehmerin herstellen lassen. Wer auch probieren möchte, schaut an Stand C3.571 vorbei.

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag

Thai-Kochboxen von Pim

Die Start up-Area – größer denn je auf der Food & Life

Natürlich habe ich mir noch wesentlich mehr angeschaut (…und werde auch heute nochmal so gut wie keinen Stand auslassen…), aber ganz besonders gefreut habe ich mich auf die FOOD START.up Area, welche junge Food-Start ups aus Deutschland vorstellt. Heuer sind es 21 (!) Start ups, welche ihre Berliner, Düsseldorfer, Kölner, Mainzer und Münchner Produkte vorstellen. Wirft man einen schnellen Blick über alle Angebote an den Ständen, wird schnell klar: Der zentrale Trend geht immer mehr in Richtung gesunde und nachhaltige Ernährung. Schauen wir mal genauer hin: O’Donnell Moonshine aus Berlin stellt „den verbotenen Drink“ mit dem Namen „O’Donnell Moonshine“ auf der Food & Life 2018 vor. Das sind hochprozentige Drinks in Einmachgläsern, die an die Zeit der Prohibition in den USA erinnern sollen. Damals, vor über 100 Jahren, war Alkohol nicht erlaubt und wurde viel geschmuggelt. Um dies möglichst unauffällig zu tun, füllten die raffinierten Schwarzbrenner die Getränke nachts in Einmachgläser ab – daher der Name „O’Donnell Moonshine“. So kompliziert ist es für euch nicht und ihr könnt einfach am Stand vorbei schauen. 😉

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag

handwerklich hergestellten Kräuter- und Gemüsebuttern der Firma Kaestler

Mitunter am meisten überzeugte mich die Gemüsebutter von Kaestler am Stand C3.647.  Patrick Lindner aus Franken stellt unterschiedliche Kräuterbutter-Variationen aus der heimischen Küche vor. Seine Produkte in verschiedenen Sorten (mit Zutaten wie Vanille, Zimt, Kurkuma, Ingwer, Himalayasalz, Urwaldpfeffer und verschiedenes Gemüse) sind heiß begehrt und waren sortenweise schon am ersten Tag ausverkauft. Kein Wunder! Die Steinpilzbutter stand neben den anderen Sorten zum Probieren aus und ich aß fast das ganze Brot weg. 😉 Hier müsst ihr unbedingt vorbeischauen und probieren. Kauend – ich mopste mir noch ein Stückchen Brot mit Butter – ging es weiter zu Peter Braun aus München, welcher Bio-Brotzeit in der Bentobox anbietet. Im Gespräch erfuhr ich, dass sich dieser für drei Jahre in Japan aufhielt und dort seine Liebe zur japanischen Lunchbox (Bento Box) entdeckte und die japanische Art der Brotzeit zu schätzen lernte. Gefüllt mit unterschiedlichen regionalen Spezialitäten aus Bayern, soll die komplette Vielfalt der bayerischen Brotzeitkultur in Verbindung mit japanischen Bentoboxen wiedergespiegelt werden. Richtig klasse. Wenn ihr gerne ein Picknick macht, bzw. auch im Büro gern „brotzeitelt“ sowie Peter Brauns Geschichte von ihm persönlich hören möchtet, schaut bei ihm in der Food START.up Area vorbei. Richtig spannend ist es auch beim Stand von Laumer’s Käsekuchen (C3.830), welcher von Markus Lozar und Daniela Mendoza betrieben wird. Hier gibt es Kurioses aus der Flasche, wie z.B. Käsekuchen oder auch „Kaffee & Kuchen“ (seit 2017). Das sind Spirituosen, die mit einer Zitronenscheibe und braunem Zucker serviert werden und ein sehr spezielles Geschmackserlebnis ermöglichen. Ebenfalls unbedingt ausprobieren! Wer die thailändische Küche liebt, der wird sich bei der Thailänderin Pim Ampikitpanich wohlfühlen, bzw. an ihrem Thai-Kochbox KONKRUA – Stand. Pin ist eine waschechte Thailändern und lebt seit sechs Jahren in Deutschland. Über Thai-Kochabende mit Freunden entstand die Idee aufzuzeigen, wie einfach die thailändische Küche zuzubereiten ist. Das Ergebnis: Thai-Kochboxen, mit denen jedermann authentische thailändische Speisen in 20 Minuten zubereiten kann. Challenge accepted? – Dann auf zu Stand C3.810 und Pim.

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag

Schon mal Käsekuchen getrunken? 😉

…und was ist sonst noch los?

Jede Menge. Ihr werdet locker einen ganzen Tag auf der Messe verbringen können. Wer sich als waschechter Foodie fühlt, gerne neues entdeckt, ausprobiert und verkostet, der wird sich wie im Himmel fühlen. Probiert was geht, kommt ins Gespräch mit den Ausstellern, Start-uplern und jedem, der euch gerne vorstellen möchte, was er besonderes auf die Food & Life 2018 mitgebracht hat. Es lohnt sich über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und diese tolle Messe dafür herzunehmen, neues zu entdecken. Lasst auf keinen Fall die oben erwähnten Stände aus; macht euch aber euch eure eigene Food & Life 2018-Tour durch die Halle C3. Es macht richtig Spaß! Bis Sonntag ab 09:30 bis 19:00 Uhr, habt ihr noch die Möglichkeit dazu. Die parallel stattfindende Heim+Handwerk-Messe könnt ihr im Übrigen auch besuchen mit eurem Ticket. Sehen wir uns?

Hardfacts

Die FOOD & LIFE 2018 findet vom 28. November bis 2. Dezember 2018 auf dem Messegelände München statt und ist täglich von 9:30 bis 19 Uhr geöffnet. Vergünstigte Eintrittskarten sind im Internet erhältlich. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende Heim+Handwerk, die Messe für Wohnen, Einrichten und Bauen, besucht werden.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der FOOD & LIFE. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

FOOD & LIFE 2018 erster Messetag | FOOD & LIFE 2018- Messe für Essen, Trinken und Genießen
Website
Öffnungszeiten: 28.11. / 29.11. / 30.11. / 01.12. / 02.12.2018 von 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Facebook-Fan werden



Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Weitere Artikel:

  • VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE Messe 2018 vom 28.11. – 02.12.2018VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE Messe 2018 vom…
  • FOOD & LIFE Messe – Treffpunkt für GenießerFOOD & LIFE Messe – Treffpunkt für Genießer
  • FOOD & LIFE 2017 – Munich Whisk(e)y Market 2017FOOD & LIFE 2017 – Munich Whisk(e)y Market 2017
  • VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE 2017 am 29.11. – 03.12.2017VORANKÜNDIGUNG: FOOD & LIFE 2017 am 29.11.…
  • FOOD & LIFE 2017 – der erste Tag von Münchens größter Food-MesseFOOD & LIFE 2017 – der erste Tag von…
  • Vorankündigung: VICAMPO WEINverliebt München – Die Wein-Probier-MesseVorankündigung: VICAMPO WEINverliebt München – Die…

wallpaper-1019588
Ben Howard veröffentlicht nach langer Pause die Single “A Boat To An Island On The Wall”
wallpaper-1019588
Algarve-Waldbrand in Monchique: Deutscher in Not
wallpaper-1019588
Golfen in Andalusien
wallpaper-1019588
Norwegian schließt seinen Standort in Son San Joan
wallpaper-1019588
Cajun-Hähnchen aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Mir gehen die Wörter aus
wallpaper-1019588
Kurze „Sendepause“
wallpaper-1019588
Die Öko Challenge | Buchtipp für mehr Nachhaltigkeit