Die FAZ für den Papst

In Madrid traf der Papst auch den spanischen Ministerpräsidenten Zapatero © REUTERS

In Madrid traf der Papst auch den spanischen Ministerpräsidenten Zapatero © REUTERS

Jedenfalls ist ein Leo Wieland der Auffassung, dass B16′s Rede in Madrid “die Stimmung eines Landes und einer Generation, die es nötig haben” hob.

Herr Wieland meint also, dass gegen den Ausverkauf des Sozialstaates und gegen die horrende Arbeitslosigkeit – insbesondere unter den Jugendliches Spaniens – das Gesalber des Papstes hilft. Nun gut, wenn das so ist; dann sollte der alte Mann aus Rom vielleicht morgen die Börsen der Welt bereisen und dort für Gerechtigkeit beten. Das hilft! Ganz sicher!

Wieland schreibt weiter: “Die Protestdemonstrationen linker und antiklerikaler Gruppen gegen die angebliche „Geldverschwendung“, [war] in Wirklichkeit ein warmer Regen für Wirtschaft und Tourismus …”
Ja, das freut dem Kommentatoren dieser herzergreifenden Zeilen, dass ein paar daran verdient haben. Nur; das waren nicht die jungen Menschen, die arbeitslos sind.

Nic


wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Boys Love: ,,Given“ erhält Anime Film
wallpaper-1019588
Palma de Mallorca-Kurzurlaub im September
wallpaper-1019588
Vueling Katastrophe nach einen Kurzurlaub auf Palma
wallpaper-1019588
Batman-Day ist da: Das Bat-Signal wird den Himmel erleuchten!