Die EU will Senioren-Urlaub subventionieren?

391809 Original R K By Michael-B Hrke Pixelio De1 -300x234 in Die EU will Senioren-Urlaub subventionieren?

Die EU will Senioren-Urlaub subvebtionieren?
Bildquelle:Michael Bührke_pixelio.de.jpg

Die EU macht Senioren Hoffnung

Nach Aussagen des italienischen EU-Kommissars für Industrie, Antonio Tajani, in dessen Kompetenzbereich auch der Tourismus fällt, erwägt die Europäische Union eine Subventionierung von Seniorenreisen außerhalb der Hauptsaison.

 

Das Grundproblem ist jedem bekannt, der schon mal in der Nebensaison ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in einem beliebten Sommerziel gebucht hat: die Ruhe am sonst überlaufenen Urlaubsort mag man zu schätzen wissen, die vielen geschlossenen Restaurants, Hotels oder Besucherattraktionen vielleicht schon weniger. Für die lokale Bevölkerung aber sind die Konsequenzen wesentlich gravierender. Sie können nur in der Hauptsaison mit Verdienstmöglichkeiten rechnen. Daher ist die EU sehr darum bemüht, die Tourismusströme in Europa saisonal gleichmäßiger zu verteilen.

 

Zusammen mit der Tourismusindustrie wurde unter dem Projektnamen „Calypso“ sondiert, welche Zielgruppen am besten angesprochen werden könnten. Senioren, die im Gegensatz zu Familien mit schulpflichtigen Kindern weniger an die Hauptsaison gebunden sind, stellen dieser Untersuchung zufolge eine attraktive Hauptzielgruppe dar. In Spanien gibt es bereits ein solches Modell, etwas trockener „Europe Senior Tourism“ genannt. Dort locken spanische Regionalregierungen Senioren aus insgesamt 20 Mitgliedsstaaten der EU (darunter zwar Österreich, Deutschland aber bisher nicht) mit Vergünstigungen von ungefähr 100 Euro pro Urlaubswoche. Auf der offiziellen Website des Projektes findet man aktuelle Angebote. Offiziellen Statistiken zufolge haben sich diese staatlichen Investitionen in den letzten Jahren gelohnt, da die zusätzlichen Steuereinnahmen die Investitionssumme überstiegen.

 

Der Vorteil liegt auf der Hand: Hotels und Ferienanlagen, die in der Nebensaison sonst monatelang leer stehen, werden das ganze Jahr über durchgehend benutzt. Das hilft natürlich nicht nur dem Personal von Hotelanlagen oder Appartementkomplexen. Auswirkungen hätte eine solche Subventionierung auch auf die vielen kleinen Unternehmen, die vom Tourismus abhängig sind, ob Restaurants, Souvenirshops oder Museen. Da viele deutsche Feriengegenden (von der Nord- und Ostseeküste über den Schwarzwald bis zu den Bayrischen Alpen) auch für Senioren aus dem europäischen Ausland sehr attraktiv sind, könnten damit auch die Tourismusindustrie, kulturelle Institutionen oder die Gastronomieszene in Deutschland von dieser Subvention profitieren.

*Miriam Jablonski

*Die Autorin Miriam Jablonski hat diesen sehr informativen Artikel für Sie geschrieben. Danke!

Alles Liebe, bis bald!

Ihre
Michaela-Martina Strohmayer- seniorenblog.eu


wallpaper-1019588
Rote Linsen-Kokos-Suppe
wallpaper-1019588
VERLOSUNG: Ein Fanpaket von Famp zu gewinnen
wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Tag des Adventskalenders
wallpaper-1019588
RAMSAR-Übereinkommen
wallpaper-1019588
Das Traffic-Wave.de Portal bald in https://
wallpaper-1019588
Rennbericht: ALBGOLD Triathlon-Liga Erbach
wallpaper-1019588
XXL Gartenhighlights im Juni