Die ersten 10 Kilo sind geschafft

Seit ich in der Grundschule bin, war ich schon immer kräftig und ein guter Esser war ich auch immer. Das sieht man mir jetzt im Alter 29 Jahren schon an. Die letzten Jahre hatte ich immer mehr als 100 Kilo, mal mehr mal weniger. Am Ende bin ich auf ein stattliches Gewicht von knappen 130 Kilo angewachsen. Aber damit soll jetzt mal wieder Schluss sein. 

Die ersten 10 Kilo sind geschafft

Als mich eine Freundin gefragt hab, ob ich mitmachen will, war ich zwar zuerst skeptisch, aber hab mich dann doch getraut. Vor gut 5 Wochen dann, hab ich mit Weightwatchers angefangen. Ich gehe zwar nicht zu den Treffen, nutze aber das Online Angebot für 15,- € monatlich, mit dem man Zugriff auf Rezepte und das Online Tagebuch nutzen kann. Dort trage ich alles ein, was ich am Tag zu mir nehme. Vom simplen Knäckebrot bis zum Rumpsteak im Restaurant. Seit ich mit WW angefangen habe, habe ich meine Ernährung komplett umgestellt. So viel Gemüse und Salate hab ich in den letzten 2 Jahren nicht gegessen. Eigentlich steht es nun fast täglich auf dem Programm. Vorher hab ich mir mal Burger gemacht, mal ne Pizza bestellt, oder einfach ein Schnitzel in die Pfanne gehauen, alles nur nicht gesund gelebt. Jetzt besteht mein Abendessen aus Wok-Gemüse, Garnelen-Kürbis Auflauf, Pastinaken Hühnchen oder gebratenem Reis. Früher bestanden meine Essensvorbereitungen aus Friseuse anschmeißen und Packung öffnen. Jetzt heisst es meist erstmal Schnipseln, Schnipseln, Schnipseln. Und was soll ich sagen, die Rezepte schmecken wirklich und man hat noch ein gutes Gewissen. Der Vorgang der Nahrungsaufnahme vom Schnippeln bis zum Geschirrspülen nimmt jetzt viel mehr Zeit in Anspruch als früher, was auch der Grund ist, warum es hier etwas ruhiger geworden ist. Aber der bisherige Erfolg gibt mir recht. Natürlich hab ich auch vor WW ab und zu gut und gesund gekocht, aber das war dann meist am Wochenende, da ich unter der Woche einfach zu Faul war mich 1,5 Stunden in die Küche zu stellen.

Die ersten 10 Kilo sind geschafft

Die ersten 10 Kilo sind geschafft

9,6 Kilo seit Ende März sind nun runter. Den Hauptanteil daran trägt WW. Denn Sport betreibe ich nicht wirklich, ich hab mir zwar eine Wii + Balance Board + Wii Fit besorgt, welches ich auch wenn möglich 4-5 mal in der Woche ca 1 Stunde nutze, aber das ist ja nicht das gelbe von Ei, das ist eher was fürs Gewissen. Natürlich könnte ich auch ins Fitness-Studio gehen, aber diese Studios haben mir noch nie wirklich gelegen, 2 mal hab ich es schon versucht, 2x hat es nicht geklappt. Aber es geht ja , zumindest jetzt, auch noch so.

Wenn man sich jeden, noch so kleinen, Brocken Essen notiert, merkt man erst mal wo die ganzen Dickmacher stecken. Natürlich kann man das ganze auch ohne WW schaffen, aber mit dem Tagebuch + der Android App, gehts irgendwie viel leichter. Alleine der Ansporn, meine Ernährung endlich mal umzustellen, war die Anmeldung schon wert. Und noch dazu kommt man einfach an die Rezepte dran. Das Erste, was ich mir am Anfang von WW gekauft habe, war eine digitale Küchenwaage und die kommt nun täglich zum Einsatz, es ist schon traurig, wenn man das bisschen Nudeln oder die Hand voll Reis sieht, die man da zugesprochen bekommt, dafür steht aber nun ein Riesentopf Gemüse nebenan. Ich dachte Anfangs, die Umstellung würde mir schwerer fallen, aber es hat auch irgendwie im Kopf klick gemacht und das ist das Wichtige. Ich kaue nicht lustlos auf meinem Gemüse rum und meckere, sondern freue mich dann auf das wöchentliche Wiegen mit dem Gewissen das es eigentlich nur weniger geworden sein kann.

Wie weit ich will, kann ich jetzt noch nicht genau sagen. Mein Ideal-Gewicht werd ich nie erreichen, das will ich auch gar nicht. Vor ein paar Jahren hatte ich mal mein Idealgewicht und das sah gar nicht gut aus. Ich denke so um die 90 Kilo sollten es schon werden, für einen Spargeltarzan bin ich doch zu breit gebaut. Mal sehen ob ich das Gewicht bis nächstes Jahr erreicht habe, solange heisst es durchbeißen……durchs Gemüse ;)

 


wallpaper-1019588
Die wichtigsten Fragen & Antworten zu Windows 11
wallpaper-1019588
15 schnell wachsende Bäume, denen Sie beim Wachsen zusehen können
wallpaper-1019588
Neues Tablet Chuwi HiPad Air auf dem Markt
wallpaper-1019588
Der Chitwan Nationalpark in Nepal– Der letzte Rückzugsort des Nashorns