Die dummen Deutschen

Super haben wir das mal wieder gemacht. Unsere Gesellschaft vergreist zusehends. In einer Generation wird jeder Arbeitnehmer wenigstens zwei Rentner mit ernähren müssen

Stupid / TRF_Mr_Hyde / flickr / CC BY 2.0

Stupid / TRF_Mr_Hyde / flickr / CC BY 2.0

Kommentar – Das einzige, was unseren demografischen Niedergang hätte aufhalten können, wäre ‘Frischfleisch’ gewesen in Form junger, motivierter Menschen, die zu uns eingewandert wären. Ausgestattet mit einer ordentlichen Ausbildung hätten sie genügend verdient, um in die Sozialkassen einzuzahlen. Stattdessen gibt es auch künftig ‘Dörrfleisch’… und die AFD, damit sich auch ja nie wieder ein junger Mensch aus dem Ausland nach Deutschland wagt.

Alles Fremde, was nicht in den herkömmlichen Erklärungsrahmen passt, wird hier verfolgt, verjagd, vergrätzt. Dafür gibt es einen Fachbegriff: Wir sind DOOF. Die letzte Chance, unsere Zukunft zu retten, ist nun endgültig vertan und ausgerechnet jene Idioten, die heute auf Pegidamärschen volkstümelnd ihre ausländerfeindlichen Parolen krakelen, werden genau dann im Rentenalter angelangt sein, wenn bei uns der Nachwuchs so gut wie erschöpft ist. Dann, und erst dann, werden sie feststellen, dass sie nicht die einzigen Menschen in diesem Alter sind. Im Gegenteil. Dann gibt es nur noch alte Säcke, kaum jemand wird dann noch arbeitsfähig sein und die Sozialkassen füllen. Die Altersarmut wird bis in die Wolken hinaufschießen. Dann werden sie vermutlich auf die Politik schimpfen, zu tumb, um zu begreifen, dass sie diese Situation selbst verschuldet haben, indem sie die rettenden Massen verjagd und deren Unterkünfte abgefackelt haben. Lösungen für dieses Problem hätte es mehr als genug gegeben. Aber die hatten nun mal keine blauen Augen. Dann doch lieber auf’s kümmerliche Altenteil. Wie blauäugig.

Heute herrscht Altersarmut. Denn es gibt zuviele Alte. Und es werden immer mehr. Was fehlt, ist junges Blut. Nicht dass es gar keine jungen Menschen mehr gäbe, aber es sind definitiv zu wenige, um diese riesenhafte Alterspyramide auf Dauer stemmen zu können. Nicht zuletzt, weil sie in spätestens 40 Jahren selbst dazu gehören werden. Kein Wunder, schließlich zahlt der Deutsche Arbeitnehmer mehr als 60 Prozent an Steuern. Mit anderen Worten: Fünf Stunden von acht Stunden am Tag arbeiten wir für den Fiskus, der unser Geld dann raushaut für sinnlose Prestigebauten wie Stuttgart 21, den BER oder die Elbphilharmonie, U- Boote für Israel oder Devisen für die Pleiteamis, damit sie uns unsere Waren abkaufen können. Jene amerikanischen Freunde, die nichts anderes wollen, als uns via TTIP zu versklaven, komplett auszubeuten, in Armut zu stürzen und am besten noch auf Europäischem Boden den dritten Weltkrieg anzuzetteln. Das alles unter der Komplizenschaft einer zutiefst korrupten, politischen Parteienlandschaft in Deutschland und ganz Europa. Nicht zu vergessen unsere Banken und Bankster, denen unsere Politiker mit Billionenbeträgen, die wir alle hart erarbeiten mussten, den Hintern pudern, wenn sie es mal wieder verkackt haben. Wer hat da schon Lust auf Nachwuchs.

Um das Leuten ohne Mathediplom mal zu erklären, die Lage sieht folgendermaßen aus: Bis 2020 wird sich der Anteil der 79jährigen hier in Deutschland beinahe vervierfachen. Der Anteil der Menschen zwischen 20 und 64 Jahren wird hingegen sinken. Der Anteil der 20jährigen wird bis spätestens 2060 unter 19 Prozent sinken. 1990 waren es noch 27 Prozent. Innerhalb der nächsten 30 Jahre wird unsere Bevölkerung um 30 Prozent zurück gehen, der Anteil an alten Menschen wird hingegen steigen. Mal am Rande bemerkt: „Das wird nicht funktionieren.“

Interessanterweise wird in diesem Land jeder Politiker, der einmal etwas Vernünftiges von sich gibt, sofort abgesägt. Das war so schon bei Guido Westerwelle und seiner FDP. Man kann von Guido halten, was man will. Aber als es um den Einsatz Deutscher Soldaten in Libyen ging, da hat er als Verteidigungsminister ein einziges mal etwas Sinnvolles gesagt, nämlich: „NEIN.“ Das hatte jemandem in Washington offenbar nicht gepasst und so griff eine gepflegte Hand nach dem Hörer, wählte die Deutsche Lügenpresse an und erteilte den Befehl, den Kerl fertig zu machen. Was dann ja auch prompt erfolgte, die FDP sitzt mittlerweile nicht einmal mehr im Bundestag, Gott sei Dank.

Und nun die Angela. Ansonsten ist die Welt für sie ja eher #Neuland, hier in diesem Punkt hatte sie jedoch zum ersten und letzten mal in ihrem Leben richtig geschaltet und die einmalige Chance erkannt, die sich durch den Zuzug so vieler junger Menschen unserem Land geboten hätte. Das Ergebnis ist bekannt, heißt AFD und wird bevorzugt von eben jenen Idioten gewählt, deren Wahlrecht künftig von der Höhe ihres Einkommens abhängen wird, sollte ihr Favorit jemals das Rennen machen. Vielleicht vor der der Wahl mal das Parteiprogramm durchlesen – stupid.



wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek