Die drei Siebe des Sokrates


Die drei Siebe des Sokrates

Quelle: Helmut Mühlbacher


"Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.“
Alighieri Dante

Die drei Siebe des Sokrates

www.dksb.de



Ihr Lieben,

auf vielfachen Wunsch möchte ich heute eine Geschichte noch einmal erzählen, die von dem alten Philosophen Sokrates stammt:


"DIE DREI SIEBE"

„Eines Tages kam ein Bekannter zum griechischen Philosophen Sokrates gelaufen.
"Höre, Sokrates, ich muss Dir berichten, wie Dein Freund...."

"Halt ein" unterbrach ihn der Philosoph. "Hast DSu das, was Du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"
"Drei Siebe? Welche?" fragte der andere verwundert.

Die drei Siebe des Sokrates

www.sokraten.de


"Ja! Drei Siebe! Das erste ist das Sieb der Wahrheit.
Hast Du das, was Du mir berichten willst, geprüft, ob es auch wahr ist?"

"Nein, ich hörte es erzählen, und..."
"Nun, so hast Du es sicher mit dem zweiten Sieb, dem Sieb der Güte, geprüft.
 
Ist das, was Du mir erzählen willst – wenn es schon nicht wahr ist – wenigstens gut?"
Der andere zögerte. "Nein, das ist es eigentlich nicht. Im Gegenteil....."
"Nun", unterbrach ihn Sokrates. "so wollen wir noch das dritte Sieb nehmen und uns fragen, ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was Dich so zu erregen scheint."
"Notwendig gerade nicht...."


"Also", lächelte der Weise, "wenn das, was Du mir eben sagen wolltest, weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste weder Dich noch mich damit."

Die drei Siebe des Sokrates

Quelle: Helga und Gerd Steuer


Ihr Lieben,


ich finde, diese Geschichte ist sehr dafür geeignet, dass wir sie unseren Kindern und Enkelkindern erzählen.

Wenn sie von klein auf lernen, diese drei Siebe in ihrem Leben anzuwenden, werden sie sich selbst und anderen Menschen viel Leid ersparen, weil sie nicht einfach, ohne nachzudenken, etwas nachplappern, was sie gehört haben.
Außerdem helfen die drei Siebe unseren Kindern und Enkelkindern außerordentlich dabei, zu selbstbewussten und starken jungen Menschen heranzureifen.

Denn wenn sie von klein auf lernen, diese drei Siebe anzuwenden, bedeutet das auch, dass sie anfangen, über das, was ihnen erzählt wird, kritisch nachzudenken.
Sie werden dann nicht mehr so leicht Vorurteile oder Gerüchte übernehmen und für die "Wahrheit" halten.
Ich wünsche Euch heute einen Abend der Freude, des inneren Friedens und der Hoffnung und ich grüße Euch alle mit dem norddeutschen Gruß "Moin, Moin" von Weserstrand.
Euer fröhlicher Werner

Die drei Siebe des Sokrates

Quelle: Karin Heringshausen



wallpaper-1019588
Heimatnah: auf dem alten Postweg bei Katzenelnbogen
wallpaper-1019588
Die wachsende Popularität von Solar-Balkonkraftwerken
wallpaper-1019588
Am Ende des Weges: Reihe endet mit dem nächsten Band
wallpaper-1019588
Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt: Konkreter Starttermin der dritten Staffel bekannt + Promo-Video