Die Croods

25. Oktober 2013  |   Verfasst von Michael

Die CroodsMit Die Croods kommt die von meiner Seite aus meist ersehnte Animationskomödie des Jahres in die Kinos. Der Trailer hat mir schon Spaß gemacht und hat mich daher auf noch mehr hoffen lassen. Ab Donnerstag, den 21. März 2013 kommt der Film auch in den deutschen Kinos und wird die Besucher wieder zurück in eine farbenfrohe Steinzeit versetzen, die man so noch nicht gesehen hat. Ob der Film aber auch Tiefgang besitzt, oder ob man sich den Weg ins Kino sparen kann, verrate ich euch im Fazit.

Inhalt:

Die Familie Croods ist ein eingeschworener Haufen. Nichts wird ohne den Anderen gemacht da es viel zu gefährlich wäre sich alleine auf die Jagd oder die Erkundungstour zu begeben. Das ist auch der Grund warum die Croods zu den letzten Überlebenden ihrer Spezies gehören. Als die Welt dem Untergang geweiht zu sein scheint und ihre geliebte Höhle zerstört wird, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zu machen und sich ein anderes Zuhause zu suchen. Dabei stürzen sie sich in viele neue Abenteuer bei denen sie bis dahin unbekannte Orte, Pflanzen und Tiere zu Gesicht bekommen. Mit Guy begegnen sie einem jungen Mann, der so gar nicht mehr in der Steinzeit lebt. Mit seinen Ideen und seiner Geschicklichkeit wird die Reise für die Croods erheblich leichter, auch wenn Guy von Grug, dem Stammesoberhaut der Familie, zuerst nicht akzeptiert wird. Doch auch Grug muss bald feststellen, dass Guy nicht nur seiner Tochter, sondern auch ihm sichtlich gut tut…

Michaels Fazit:

Da gab es mal wieder einen Trailer, der mir von Anfang an Spaß gemacht hat und bei dem sich der Film dann leider doch wieder als kleine Enttäuschung entpuppt hat. Um das gleich klar zu stellen, der Film ist nicht schlecht, aber ich habe mir einfach ziemlich viel vom Film versprochen. Neue Ideen, viele kräftige und bunte Farben, noch mehr Spaß als im Trailer und einen Film mit einer guten Botschaft. Was ich dann bekommen habe, war ein Film der zwar vor Farben nur so strotzt (trotz 3D), jedoch aber auch die Erkenntnis, dass im Trailer das Meiste verraten wurde und immer wieder auf Altbekanntes zurückgegriffen wurde.

Ok, die einleitenden Worte waren vielleicht ein wenig übertrieben, aber sind im Großen und Ganzen wahr. Wenn man sich allein den Cast anschaut, hat man da schon jede Menge Stimmen für die Figuren, die eine Menge Spaß versprechen. Auch das Thema an sich fand ich jetzt nicht so schlecht, vor allem in der Kombination mit den Machern von Dreamworks, denen man doch einiges zutrauen kann nach Filmen wie Shrek, Madagaskar und zuletzt Die Hüter des Lichts. Trotzdem kam dann ein Film heraus, der mehr als nur schleppend beginnt. Außerdem machte sich schon nach den ersten Minuten ein Unmut gegenüber dem Charakter Sandy in mir breit, der dann über den ganzen Film hinweg nicht wirklich verschwinden wollte. Denn bei aller Liebe, aber ich bezweifle es, dass selbst Höhlenmenschen sich so präsentiert hätten wie die Kleinste der Croods. Außerdem gab es hier und da Anspielungen auf “Zalando” die ich eher unnötig und nicht als gelungen empfand.

Dennoch war bei weitem nicht alles schlecht an dem Film. Spaß gemacht hat er mir nämlich auf jeden Fall. Super fand ich zum Beispiel die ganzen Tiere, die im Film vorkommen. Vom Tiger über die Vögel bis hin zu fliegenden Schildkröten wurde hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was dem Film dann doch einen gewissen Charme verliehen hat. Ganz besonders hat mir hier Klammer in Kombination mit Guy gefallen. Die Zwei waren immer mal wieder für witzige Szenen gut und brachten den Film dann endlich ein wenig in Schwung.

Alles in allem ist der Film Die Croods ein ordentlicher Animationsfilm in 3D, der aber kaum Neuheiten bringt und es mit Filmen wie Findet Nemo, Shrek, Madagaskar oder Die Monster AG nicht aufnehmen kann. Trotzdem werden Kinder, sicher aber auch die Älteren unter euch, ihren Spaß am Film haben. Zum Klassiker wird er es aber sicherlich nicht schaffen.

Michaels Bewertung zu Die Croods

Die CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie Croods (6 von 10 Sterne)

Chris Fazit:

Also ich muss sagen, auch hier haben Michael und ich mal wieder eine nicht komplett unterschiedliche Meinung! Wer uns schon länger verfolgt, weiß ja, dass das nicht immer der Fall war oder ist!:-) Allerdings bleiben trotz gleicher oder zumindest fast gleicher Wertungen die Geschmäcker verschieden, sind es nämlich meistens unterschiedliche Wege, wie wir zu eben diesen Punktevergaben kommen.

Auch bei Die Croods ist das bei einigen Punkten der Fall. So fand Michael den Anfang etwas schleppend, was ich jetzt gar nicht empfand. Im Gegenteil, der Film hatt mich sogar schon gleich zu Beginn mit den Erklärungen zur Nachbarschaft auf seiner Seite und dieser schwarze Humor blitzte auch später immer wieder bei Die Croods auf. Aus diesem Grund kann ich das Animationsabenteuer auch durchaus für Erwachsene empfehlen, was z.B. bei Cars 2, Madagaskar 3 oder dergleichen gar nicht geht. Auch die Sache mit der Kleinen und den Zalando-Witzen, die Michael bemängelt hatte, fand ich zwar nicht brüllend komisch, hat mich aber auch nicht geärgert!Aber so ist es eben, manchmal bin nicht ich der Brummbär, sondern mein geschätzter Kollege!:-)

Den dicksten Pluspunkt, und da bin ich voll einer Meinung mit dem obigen Fazit, sind die Animationen und Farben. Ich habe den Film nicht in 3D, sondern auf der ganz normalen Blu-ray gesehen und muss, wie auch schon beim letzten von mir gesehenen Animationsfilm Epic-Das Verborgene Königreich, den Hut vor den Machern ziehen!Einfach klasse, wie alles aussieht und auch auch die verschiedenen Tiere und Ideen machen wirklich Laune beim Anschauen.

Abzüge gibt es von mir dafür, dass die Geschichte doch sehr sehr vorhersehbar war und mich zuweilen sogar an die Handlung von Ice Age erinnert hat. So viel Phantasie man da bei den Tieren und Pflanzen hatte, so wenig Überraschendes hat man sich wirklich da einfallen lassen. Aber gut, man kann ja nicht alles verlangen, sonst wäre es ja wirklich bald ein Klassiker und da gebe ich meinem Kollegen ebenfalls recht, das wird “Die Croods” nicht werden.

Insgesamt aber von mir eine sogar noch höhere Wertung als bei Michael, da ich es mir gut vorstellen kann, den Film alle paar Jährchen mal wieder anzuschauen.

Chris Bewertung zu Die Croods

Die CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie CroodsDie Croods (7 von 10 Sterne)


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?