Die Community hinter der Familienmanagerin

Kaffeekränzchen

Ich werde immer wieder gefragt, wie das hier nun alles funktioniert. Über drei Jahre blogge ich, viele viele Newsletterleser empfangen wöchentlich meine Mails und seit diesem Jahr hatte ich es einfach satt, nur so für mich daher zu schreiben.

Ich wollte wissen, kommt dass, was ich hier schreibe auch an?

Ich wollte darüber diskutieren.
Deshalb habe ich eine Whatsappgruppe gegründet, welche nun schon seit Anfang März 2016 besteht und sehr aktiv ist. Wir haben am Anfang Tipps und Tricks in dieser Gruppe gepostet, kamen aber bei über 100 Mitgliedern schnell zu dem Ergebnis, das diese Tipps einfach untergehen. Es musste also eine andere Lösung her.
Seitdem gibt es zusätzlich zur Whatsappgruppe auch noch die Google+ Community, in der jeder Rezepte, Tipps und Tricks posten kann.
Die Whatsappgruppe wollten wir aber trotzdem nicht aufgeben, weil dort eine ganz besondere, liebevolle Atmosphäre herrscht. Also haben wir sie einfach gelassen und das ist unsere virtuelle Kaffeetafel. Dort treffen wir uns um zu plaudern, um sich auch mal auszuweinen, um zu feiern, um zu klagen.
Bereits mehrfach ist es vorgekommen, dass Mitglieder weinend vor ihrem Smartphone gesessen haben, weil sie überwältigt waren von den Gefühlen.
Manchmal braucht es eine andere Sicht auf bestimmte Gegebenheiten oder Dinge und genau diese findet man in der Whatsappgruppe. Dort geht es schon lange nicht mehr „nur“ ums Putzen, sondern viel eher darum, sich gut zu fühlen, selbst wenn sich gerade die ganze Welt gegen einen zu verschwören scheint.

Mehr als 100 sehr aktive Mitglieder gehen dort sehr liebevoll und respektvoll miteinander um, geben Tipps und beantworten Fragen zu fast jeder Uhrzeit.
Glücklicherweise kann man die Gruppe stumm stellen, sonst würde das Telefon den ganzen Tag bimmeln, denn 800 Nachrichten am Tag sind eher die Regel als die Ausnahme dort.
Schon lange habe ich aufgegeben, dort alles mitlesen zu wollen. Viel eher halte ich es so: Wenn mir danach ist, springe ich in die Gruppe, stelle Fragen, gebe Ratschläge oder höre einfach nur zu. Wir lachen und wir weinen gemeinsam und auf dieses Miteinander bin ich wirklich stolz, denn von „Stutenbissigkeit“ oder „Zickereien“ ist diese Gruppe bisher wirklich verschont geblieben. Vielmehr begegnen sich alle dort mit sehr viel Respekt und Verständnis, mit Neugier auf Neues und vor allem mit dem Gefühl virtuell viele Freunde zu haben.
Selbst reale Treffen sind daraus schon entstanden. Und das nur, weil ich dort eine Gruppe von Frauen versammelt habe (ja es gibt auch eine handvoll Männer, aber die sind eher still), die ganz besonders sind!

Meine lieben Mädels, dies ist ein Dankeschön an jede Einzelne von euch! Ihr seid sooo toll!

Gemeinsam Wenn auch du, als bisher „Nur-Leserin“ meines Blogs oder als Empfängerin meiner Putzmails nun also auch Lust bekommen hast, der Google Plus Community oder der Whatsappgruppe beizutreten, freuen wir uns auf Dich!
Die Googlepluscommunity findest du hier und zur Whatsappgruppe schicke mir einfach eine Nachricht mit deinem Namen an mein Handy.

Gemeinsam sind wir einfach besser!


wallpaper-1019588
Arbeitsgerichtsgericht Berlin: keine Entschädigung für abgewiesene Lehrerin mit Kopftuch!
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mit diesen Übungen trainierst du gezielt Muskelgruppen
wallpaper-1019588
Punkte, an denen es sich lohnt, stehen zu bleiben…
wallpaper-1019588
Spargelragout
wallpaper-1019588
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell
wallpaper-1019588
beautypress Blogger Event Mai 2019 | Eventbericht
wallpaper-1019588
Tag 53 …