Die City of London Gin Schnapsbrennerei

Die City of London Destillerie (oder COLD) ist eins der neuen Hotspots in London. Die Destillereie öffnete seine Türen im November 2012 und ist die erste Destilliere in Betrieb in der Stadt seid über 200 Jahren.

Die City of London Gin Schnapsbrennereiof london gin schnapsbrennerei" />of london gin schnapsbrennerei" height="367" width="550" alt="city of london gin schnapsbrennerei" />

Der Eigentümer der Destilliereie, Jonathan Clark, hat ein Lokal eröffnet indem die Geschichte des Gins nacherzählt werden kann und Besucher seinen Entstehungsprozess nachempfinden können, und natürlich die Produkte vom Meisterdestillateur Jamie Baxter gekauft werden können. Die Bar und Brennerei produziert nun ihren eigenen Gin und Vodka und wird von Menschen überlaufen.

Vor einiger Zeit wurde viel mehr Gin konsumiert als noch heute. Im 18. Jahrhundert war Gin billig und floss in Litern, dank der ca. 1700 Brennereien, die überall in London zu finden waren. Gin war so gängig in der Londoner Gesellschaft, dass William Hogarth zwei Kunstwerke schuf, um die unglückseligen Konsequenzen des Likörs in den niederen Klassen zu illustrieren.

Zu unserem Glück aber verleiht COLD dem Likör aber wieder den Respekt, dem ihm gebührt. Mit einem cleveren Plan wurde die Brennerei direkt unter der historischen Bride Lane erbaut. Hinter bombensicherem Glas stehen handgemachte deutsche Destillierapparate aus Kupfer.

Der Destillierprozess bereitet eine Alkoholbasis auf. Das destillierte Alkohol wird dann als Vodka in Flaschen gefüllt, oder weiteren Arbeitsprozessen unterworfen. Die Destillierapparate funktionieren als Katalysatoren, die die Flüssigkeit von Sulfiden befreit.

Um Gin zu machen, verdünnt die Brennerei den Alkohol zu fünfzig Prozent, bevor er weiter verarbeitet wird. In den Destillierapparatan werden botanische Elemente eingeführt, um dem Gin Geschmack zu verleihen. Wacholderbeeren geben dem Gin einen besonderen Geschmack und Duft, aber auch Elemente wie Koriander, Süßholz und Engelwurz.

Nach dem letzten Verarbeitungsprozess können die Gäste, die hinter der Bar stehen, dabei zusehen, wie der Vodka und der Gin in Flaschen abgefüllt wird. Und natürlich können die Produkte, die hier hergestellt werden, gleich probiert werden.

Echte Ginconnaisseurs finden sicherlich ihren Spaß daran, das COLD zu besuchen. Wenn du das Glück hast eine „Gin Flight“-Tour mitzumachen, dann kannst du Gin in verschiedenen Stadien probieren, wie beispielsweise Old Tom und Genever – und vielleicht sogar einige historische Fakten mitnehmen. Wenn eine Ginverkostung nichts für dich ist, dann begebe dich an die Bar, wo die gelernten Bartender dir aus den über 90 Sorten sicherlich etwas Leckeres zaubern können.

Denn in der City of London Brennerei geht es darum mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Und außerdem hast du die Möglichkeit, in einem stylishen Ambiente einzigartigen Gin und Vodka zu probieren. Führungen kosten 8 Pfund pro Person, und eine Vorreservierung ist nicht nötig. Für mehr Information, hier der Link: http://cityoflondondistillery.com/index.php


wallpaper-1019588
Das musst du über Recycling wissen
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – One Dark Knight
wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
1 Jahr comichaot.de