Die Bohrmaschine als verlässlicher Partner für den Heimwerker

Frau beim Bohren, Bildrechte Dan Race - Fotolia

Bohrmaschinen sind für den Heimwerker so unverzichtbar wie die Spülmaschine und Waschmaschine für die Hausfrau. Die boomenden Baumärkte erleichtern es auch weniger begabteren Tüftlern, ihr Eigenheim oder die Wohnung ohne viel Aufwand zu verschönern. Eine Bohrmaschine muss mit Bedacht gekauft werden. Gute Beratung vor Ort ist unerlässlich. Die Bohrmaschine sollte unbedingt auf Größe, Gewicht und einfaches Handling getestet werden. Sicher verführt das ein oder andere Online Schnäppchen zu einem vorschnellen Kauf, der sich später oft als Fehler herausstellt. Die Bohrmaschine wird den Käufer über Jahre hinweg gute Dienste erweisen. Da sollte beim Kauf schon etwas Zeit und Geld investiert werden.

Bohrmaschinen für jeden Heimwerker werden kaum weniger sorgfältig ausgewählt als ein Auto. Da ist eine grundlegende Wertschätzung vorhanden. Die Arbeiten rund um’s Haus werden mit der gleichen Sorgfalt und Ernsthaftigkeit ausgeübt wie von einem Profihandwerker. Der Vorteil hier liegt auf der Hand: flexibler Einsatz, unabhängig von Terminabsprachen, die nicht eingehalten werden. Keine Handwerkerrechnung im dreistelligem Bereich. Schon nach ein bis zwei Reparaturen haben sich die Kosten schon gelohnt.

Eine Bohrmaschine ist ein Alleskönner. Egal ob Ziegel- oder Betonbauweise: mit dem richtigen Aufsatz gibt es keine unüberwindbaren Wände mehr. Die Bilder, Lampen und Vitrinen werden zu keinem andauernden Familientwist mehr führen. Nach dem Motto: wer wird den nun endlich wann was befestigen? Für Frauen ist es ein leichtes eine Bohrmaschine zu bedienen. Selbst ist die frau. Ein gutes Gefühl, daß zu einem friedlicherem Miteinander beiträgt. Vorbei die Zeiten, wo das Anbringen einer Lampe zu beziehungstechnischen Ausnahmezuständen führte. Die Heimwerkerinnen von heute können dank einfachster Bedienung von einer Bohrmaschine darüber nur milde lächeln.

Jeder, wirklich jeder kann sich selbst helfen. Die Anleitungen sind kurz und einfach gehalten. Schritt für Schritt den Anweisungen Folge leisten, dann kann nichts passieren. Der körperliche Einsatz ist nach wie vor gefordert. Die Bohrmaschine hat ihr Gewicht. Eine ruhige und konzentrierte Hand ist Voraussetzung für gutes Gelingen. Besser eine Pause mehr als in Eile ein zu großes Loch in die Wand schlagen. Der Schaden ist da und die damit verbundene Mehrarbeit. Langsames und überlegtes Arbeiten lohnt sich. Bohrmaschinen sind nichts für sehr sensible Gemüter. Eine leise schnurrende Bohrmaschine ist leider noch nicht erfunden worden. Der Lärm, durch die Haltung der Bohrmaschine meist nah am Ohr, ist nach wie vor gewöhnungsbedürftig. Dafür ist das Erfolgserlebnis nach getaner Arbeit für den Heimwerker umso größer.



wallpaper-1019588
Animefilme im März auf ProSieben MAXX
wallpaper-1019588
„Prinzessin Mononoke“ – Fakt oder Theorie?
wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
5 Tipps für Content-Marketing im B2B
wallpaper-1019588
Evangelium21-Konferenz 2018: Zweiter Tag in Bildern
wallpaper-1019588
Freddy Camerer mags hitzig
wallpaper-1019588
Kussrot meets Wunderblume
wallpaper-1019588
Freitag, Foto des Tages, Zwiebelkuchen und das Wochenende