Die Bestimmung: Letzte Entscheidung von Veronica Roth

Die Bestimmung: Letzte Entscheidung von Veronica RothVerlag: cbt
Preis: 17,99€
Seitenanzahl: 512
Kaufen? Hier!
Inhalt: 
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht.



Der erste Satz:
Ich gehe in meiner Zelle im Hauptquatier der Ken auf und ab, ihre Worte hallen mir noch in den Ohren.
Details und meine Meinung:
Schon der erste Teil hat mich in seinen Bann gezogen und nachdem ich es endlich geschafft hatte, mir den Zweiten zu besorgen, habe ich den Dritten schon vor dem Ende bestellt.
Ich denke, dass die, die diesen Teil lesen, Tris und Four kennen und lieben, deswegen möchte ich gar nicht auf den Inhalt eingehen.
Bereits im zweiten Teil gab es oft Streit zwischen den beiden und bei zwei so großen, starken Persönlichkeiten bleibt das natürlich auch im letzten Teil nicht aus. Mir ist nur aufgefallen, wie gut Veronica Roth die beiden streiten lässt, mit Gefühl und Tiefe und stichfesten Argumenten, dabei ihre Vorgeschichte nicht außer Acht lässt und obwohl ich mich dabei gefühlt habe, als hätte ich mit ihnen Streit, hat mich dieses intensive Leseerlebnis gefreut.
Und ich denke, du bist immer noch der Einzige, der scharf genug geschliffen ist, um mich zu schärfen. -365
Die Gedanken und Gefühle der beiden sind so nachvollziehbar (da Four und Tris sich als Erzähler jetzt abwechseln), ich habe mich gefühlt als wären es meine eigenen. Selten hat mich ein Buch auf so vielen verschiedenen Ebenen berührt. Es gab Seiten, auf denen habe ich Veronica Roth gehasst, ich habe sie geliebt, ich habe Tris und Four geliebt, sie als perfektes Paar gesehen und war gleichzeitig eifersüchtig auf Tris. Ich habe Caleb verabscheut und Fours Schuldgefühle gespürt. Und ich habe bitterlich geweint.
Meine Selbstbeherrschung wird sich in Luft auflösen, und das in fünf, vier, drei... -407
Obwohl mich die ganzen Kommentare über Allegiant auf ein solches Ende vorbereitet haben, hab ich bis zum Ende gehofft dass es nicht so kommt, dass es am Ende doch noch ein glückliches Ende gibt, aber ich muss auch gestehen, dass ein glückliches Ende nicht hätte passender sein können als dieses.
Jeder Charakter ist ein Teil von mir geworden und jeder Verlust tat mir weh. Veronica Roth hat nicht einfach nur eine neue Welt geschaffen, sondern Figuren, die nicht einfach nur gut oder böse sind. Sie werden angetrieben von Ängsten oder Visionen oder Liebe, treffen Entscheidungen und müssen mit den Folgen leben und versuchen immer, das Beste daraus zu machen. So weh mir das Ende tut, so traurig der Abschied ist, so dankbar bin ich für diese drei wunderbaren Bücher, die mich nicht nur berührt haben, sondern die mein Denken auch verändert haben.
Nämlich dass alle Menschen in ihrem Inneren etwas Böses tragen und dass der erste Schritt, jemanden zu lieben, darin besteht, das gleiche Böse in sich selbst zu erkennen, sodass man es dem anderen verzeihen kann. -363
Ich habe festgestellt, dass ich mutig sein möchte und selbstlos und intelligent und ehrlich und freundlich.
Fazit:
Seid tapfer. Auch wenn es vielleicht nicht so scheint, am Ende lohnt sich der Schmerz.

Es gibt so viele Möglichkeiten, in dieser Welt tapfer zu sein. Manchmal bedeutet Tapferkeit, sein Leben für etwas zu geben, das größer ist als man selbst, manchmal auch für eine andere Person. Manchmal bedeutet es, alles Vertraute hinter sich zu lassen und jeden, den man je geliebt hat, um einer größeren Sache willen aufzugeben.
Aber manchmal bedeutet es das nicht.Manchmal geht es einfach nur darum, die Zähne zusammenzubeißen, Tag für Tag seine Arbeit zu verrichten und Schritt für Schritt in ein besseres Leben zu gehen..Das ist die Tapferkeit, die ich jetzt brauche.