Die besten Foto-Apps fürs iPhone, #7: Photoshop Express

Die besten Foto-Apps fürs iPhone, #7: Photoshop Express

Als ich zum ersten Mal von Photoshop für’s iPhone hörte, war ich gleich skeptisch. Und beim Benutzen der Foto-App wurden meine Vorurteile bestätigt: All das, wofür das Original-Photoshop steht – nämlich ein fast unübschaubare Funktionsvielfalt mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten -, bietet Photoshop Express für iOS nicht!

Photoshop Express beinhaltet im Gegensatz zum Vorbild nur eine handvoll Funktionen, mit denen man flink ein Foto nachbearbeiten kann. Zuschneiden, Belichtung, Sättigung, Kontrast, Farben verändern, schärfen oder absoften – all das geht schnell von der Hand. Die App hat auch noch ein paar Rahmen und Effekte (z.B. Vintage-Style oder Regenbogen-Farben), die man so – und besonders umfangreicher – aus anderen Tools kennt.

All das, was das „grosse“ Photoshop über die Jahre bekannt gemacht hat, gibt’s hier leider nicht: Ebenen, Lasso, Aktionen oder unzählige Filter fehlen. Dafür gibt es eine Undo/Redo-Funktion, um zwischen den Bearbeitungsschritten hin und her wechseln zu können.

Fazit:
Auf dem PC und Mac ist Photoshop der Platzhirsch unter den Bildbearbeitungsprogrammen, auf dem iPhone dagegen eine ganz nette App ohne besonders herausstechende Stärken.  Photoshop Express  kann man Einsteigern empfehlen, Profis leider nicht.

>> Tipps, Tricks & Tools: Meine Foto-Apps-Empfehlungen


wallpaper-1019588
Embrace – Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt
wallpaper-1019588
Wie man vor Glück übersprudelt
wallpaper-1019588
Reissuppe
wallpaper-1019588
Meine 10 liebsten Wellness- & Gesundheitsprodukte
wallpaper-1019588
Hausbau nach Steiner-Art
wallpaper-1019588
Ich bin dabei beim "Blog Hop mit Herz für alle"
wallpaper-1019588
Spruch zum Wochenende: Sonnenstrahl
wallpaper-1019588
Yoga im Wonnemonat – Der neue Übungsplan für Mai 2018 ist da!