Die besten Foto-Apps fürs iPhone, #7: Photoshop Express

Die besten Foto-Apps fürs iPhone, #7: Photoshop Express

Als ich zum ersten Mal von Photoshop für’s iPhone hörte, war ich gleich skeptisch. Und beim Benutzen der Foto-App wurden meine Vorurteile bestätigt: All das, wofür das Original-Photoshop steht – nämlich ein fast unübschaubare Funktionsvielfalt mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten -, bietet Photoshop Express für iOS nicht!

Photoshop Express beinhaltet im Gegensatz zum Vorbild nur eine handvoll Funktionen, mit denen man flink ein Foto nachbearbeiten kann. Zuschneiden, Belichtung, Sättigung, Kontrast, Farben verändern, schärfen oder absoften – all das geht schnell von der Hand. Die App hat auch noch ein paar Rahmen und Effekte (z.B. Vintage-Style oder Regenbogen-Farben), die man so – und besonders umfangreicher – aus anderen Tools kennt.

All das, was das „grosse“ Photoshop über die Jahre bekannt gemacht hat, gibt’s hier leider nicht: Ebenen, Lasso, Aktionen oder unzählige Filter fehlen. Dafür gibt es eine Undo/Redo-Funktion, um zwischen den Bearbeitungsschritten hin und her wechseln zu können.

Fazit:
Auf dem PC und Mac ist Photoshop der Platzhirsch unter den Bildbearbeitungsprogrammen, auf dem iPhone dagegen eine ganz nette App ohne besonders herausstechende Stärken.  Photoshop Express  kann man Einsteigern empfehlen, Profis leider nicht.

>> Tipps, Tricks & Tools: Meine Foto-Apps-Empfehlungen


wallpaper-1019588
Iberico, gebeizt mit Spargel, Brunnenkresse, Bärlauch
wallpaper-1019588
Bresse Perlhuhn mit Spargel, die Vorspeise
wallpaper-1019588
AIDAblu aus der Werft zurück, jetzt mit Langnese Station & ausserdem gab es den wichtigen Scrubber Einbau!
wallpaper-1019588
Großglockner to go
wallpaper-1019588
Körperfettanteil für einen Sixpack – So hoch darf er sein für Frauen / Männer
wallpaper-1019588
Nalini Singh: Leopardenblut
wallpaper-1019588
Mallorca, Ibiza und Formentera in Alarmbereitschaft
wallpaper-1019588
Wie funktioniert der Forex-Handel