Die beliebtesten Inseln der Balearen

Die beliebtesten Inseln der Balearen

Die Balearen sind bei den Deutschen ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Wenn nicht sogar das beliebteste. Sie gehören zu den schönsten Inseln im Mittelmeer, haben Charme und eine Menge zu bieten. Jedoch könnten die Inseln kaum unterschiedlicher sein.

Mallorca: mehr als nur Schlager, Party und Bier

Nicht jeder Deutsche hat Mallorca besucht, dennoch ist jedem Deutschen Mallorca ein Begriff. Der Eine denkt an den Ballermann, Parties und Bier - wobei das Ballermann-Image immer mehr der Vergangenheit angehört - der Andere denkt an schöne Strände, Küstenabschnitte und das romantische Inland.

Die Insel hat außerhalb der Badebuchten wunderschöne Fincas in den Bergen, viel Ruhe und romantisches Flair zu bieten. Tatsächlich gibt es auf der Insel noch Ecken, die den Massentourismus noch nicht erreicht haben. Romantische Zweisamkeit ist hier also noch durchaus möglich.

Eine große Auswahl an Angeboten für deinen nächsten Urlaub auf den Balearen, findest du auf nix-wie-weg.

Die beliebtesten Inseln der Balearen

Menorca: ruhiger als ihre große Schwester Mallorca

Für Urlauber, die gerne Zeit am Strand verbringen und die Natur lieben, werden auf Menorca fündig. Es geht hier ruhiger zu, als auf der großen Schwester Mallorca.

Der Süden der Insel lädt dazu ein in türkisfarbenen Wasser zu baden und danach an den hellen und feinen Sandstränden Sonne zu tanken. Der Norden dagegen bietet dagegen schroffe Küsten und herrliche Naturhäfen.

Allgemein geht es hier sehr langsam und entspannt zu, da die Verlockung zum süßen Nichtstun einfach sehr groß ist.

Die beliebtesten Inseln der Balearen

Ibiza: die Party-Insel

Nachteulen kommen hier auf ihre Kosten, denn das wahre Leben spielt sich auf Ibiza bei Nacht ab. Zur späten Stunde wird in zig angesagten gigantischen Clubs gefeiert und tagsüber an schicken Stränden entspannt. Wer gerne zu elektronischer Musik und zu gehobenen Preisen zwischen Künstlern, Tanzsüchtigen, den Reichen und Schönen feiern möchte, wird hier glücklich werden.

Ibiza ist aber auch bekannt als Hippie-Oase. In den 60ern waren es die Hippies, die die Insel erweckt haben. Seitdem trommeln sie sich jeden Sonntag bei Sonnenuntergang in Trance. Es gibt hier wunderschöne Hippie-Märkte, romantische Dörfer, das historische Zentrum von Ibiza-Stadt und schöne Küstenabschnitte. Langeweile kommt auf Ibiza jedenfalls nicht auf.

Formentera: Karibik im Mittelmeer

Formentera zu erreichen ist etwas mühsamer als einfach mit dem Flieger auf Mallorca oder Ibiza zu landen. Die Insel hat keinen Flughafen und muss per Fähre von Ibiza oder vom Festland erreicht werden.

Die beliebtesten Inseln der Balearen

Formentera ist sehr ruhig und absolut keine Partyinsel. Wer wert auf Entspannung, Wandern, Tauchen oder Radfahren legt, wird hier sein Urlaubsparadies finden.

Manche bezeichnen die Insel auch als „ Karibik des Mittelmeers". Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und die entspannte Atmosphäre machen die Insel zum absoluten Paradies. Massentourismus ist hier zum Glück kaum zu finden. Wer eher Individualurlaub machen möchte und mit dem Fahrrad oder Roller die Insel erkunden will, kommt hier auf seine Kosten.

Die beliebtesten Inseln der Balearen

wallpaper-1019588
Outfitideen für die wärmeren Tage:
wallpaper-1019588
Baby Basics: Checkliste für die Erstausstattung
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
DIY Skyline Teelichtglas + hallo Winterzeit
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (198): Meine Lehrjahre bei Michael Smith, Teil 2
wallpaper-1019588
Sprache trifft auf Kunst
wallpaper-1019588
Tabellen und die hohen Vorboten
wallpaper-1019588
Abgasfrei-Tag – der internationale Zero Emissions Day