Die beliebte Multiplayer-Karte Nuketown feiert ihr Debüt in Call of Duty: Black Ops 4

Nuketown ist auf der PS4 für alle Call of Duty: Black Ops 4-Spieler kostenlos verfügbar

Nuketown ist zurück und das besser als jemals zuvor! Gestern kündigten Activision und Treyarch an, dass die von Fans geliebte Karte Nuketown ab sofort spielbar ist und sich für Call of Duty: Black Ops 4 in einem ganz neuen Gewand präsentiert.

Die beliebte Multiplayer-Karte Nuketown feiert ihr Debüt in Call of Duty: Black Ops 4 Die beliebte Multiplayer-Karte Nuketown feiert ihr Debüt in Call of Duty: Black Ops 4 Die beliebte Multiplayer-Karte Nuketown feiert ihr Debüt in Call of Duty: Black Ops 4

Als Schauplatz des nuklearen Test-Geländes dient Tschernobyl, mit seinem eisigen und unbarmherzigen winterlichen Klima. Nuketown erscheint zuerst auf der Playstation 4 und demnächst auch für weitere Plattformen. Nuketown ist für alle Spieler kostenlos verfügbar.

Mehrspieler
Wie auch in den letzten Call of Duty-Teilen liefert Call Of Duty: Black Ops 4 einen Multiplayer mit einer Match-Größe von maximal bis zu 12 Spielern. Insgesamt gibt es im Mehrspieler 27 [1] Waffen, die sich der Spieler nach und nach freischalten kann. Dabei gibt es eine breite Palette von Schusswaffen. Klassische Waffeninterpretationen, wie die in Black Ops 4 gezeigte KN-57 (modernere Variante der AK-47, AKM, AK-12) oder die Rampart 17 (modernere Variante der FN SCAR-H) sind ebenfalls enthalten.

Blackout
Der neueste Spielmodus der Egoshooter-Serie heißt Blackout. Der Battle-Royale-Modus umfasst bis zu 100 Spieler, welche gleichzeitig auf einem Server entweder im Solo- (auf 88 Spieler begrenzt), Duo- oder Squad-Modus (umfasst 4 Spieler) gegeneinander kämpfen. Als erstes wird man hierbei in einem Helikopter, aus welchem man mit der Aktionstaste herausspringen kann, starten. Hierbei ist die Flugrichtung der Helikopter immer zufallsgeneriert. Wenn man sich dem Boden nähert, wird automatisch ein Fallschirm geöffnet. Am Boden angekommen gilt es für den Spieler Waffen und Ausrüstung, wie etwa eine Schutzweste, Granaten oder Gadgets wie Stacheldraht oder einen Sensor-Pfeil, zu finden. An die Schusswaffen lassen sich am Boden gesammelte Aufsätze anbringen, welche etwa die Stabilität beim Zielen verbessern. Das letzte Team oder der letzte Spieler hat gewonnen. Die Karte wird von Activision und Treyarch selbst als „größte jemals in einem Call of Duty“ gebaute Karte bezeichnet.


wallpaper-1019588
Cult of the Lamb ist der große Gewinner bei den Australian Game Developer Awards 2022
wallpaper-1019588
Disney Dreamlight Valley Tiere bekommen mehr Interaktionen – können sie bald gestreichelt werden?
wallpaper-1019588
Gotham Knights: Harley Quinn ganz neu Interpretiert – Haupt-Antagonist in Gotham City
wallpaper-1019588
Warhammer 40K: Inquisitor Martyr Ultimate Edition bringt das Action RPG auf Xbox Serie X|S und PS5