Die Bedeutung des Bauvertrages

Hallo Liebe Leser,
heute will ich Ihnen mal ein paar Dinge über den Bauvertrag erzählen. Ich werde mit ein paar Mythen aufräumen und Ihnen erklären wie Banken und andere Darlehensgeber finanzieren und warum der Bauvertrag aus Sicht der Finanzinstitute eine solche Wichtigkeit hat.
  1. Wenn ich einen Bauvertrag unterschreibe kaufe ich ein Haus! - Mööp, falsch. Ein Kaufvertrag ist ein Werksvertrag und kein Kaufvertrag. Ein Bauvertrag sichert Ihnen als Bauherrn die Erbringung einer Leistung (den Bau ihrers Hauses) zu einem bestimmten Preis. Mehr nicht. Aber auch nicht weniger.
  2. Mit dem Bauvertrag kaufe ich auch gleich ein Grundstück und binde mich daran.- Mööp, wieder falsch. Ein Bauvertrag hat nur bei Bauträgergeschäften eine Grundstücksbindung. Diese haben wir hier allerdings nicht vorliegen.
  3. Der Bank ist es egal was im Bauvertrag steht. - Mööp und wieder falsch. Die meissten Banken finanzieren heute über sogenannte KfW-Fördermittel und die KfW indirekt über die ENEV gibt Mindestspezifikationen für die Häuser vor. Somit ist die zentrale Größe, das was wirklich bei den Banken zählt NICHT das Grundstück sondern der Bauvertrag. Ohne den gibt es keine Finanzierung. 
 Sie sehen ein Bauvertrag ist weitaus weniger eine Verpflichtung, sondern Ihr Schlüssel zum Eigenheim.
Lassen Sie uns darüber reden!
 Ihre

Daira Bär


Die Bedeutung des Bauvertrages
Daira Bär






wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Die täglichen Wünsche für mich
wallpaper-1019588
Was wird gerade in EDDV empfangen?
wallpaper-1019588
Tag des Querbinders – National Bow Tie Day in den USA
wallpaper-1019588
[Rezension] Everless, Bd 2: Zeit der Wahrheit - Sara Holland
wallpaper-1019588
[Neu im Regal] August 2019
wallpaper-1019588
Texel – unterwegs in den Dünen bei Paal 17
wallpaper-1019588
Padma Gyalpo – der Lotuskönig