Die Atomlüge

Atomstrom ist sauber, sicher, unschlagbar effizient und billig - behauptet die Atomindustrie heute wieder mehr denn je. Die Diskussion um die Atomenergie ist hoch aktuell. Laufzeitverlängerung oder Ausstieg, diese Frage spaltet die Bevölkerung in Europa. Obwohl jeder einsehen müsste, dass dieser über jahrtausende strahlende Müll uns und unsere Nachkommen schädigt, wird ernsthaft über die "Unschädlichkeit" der Atomkraft gesprochen.
NDR Autorin Gesine Enwaldt ist für 45 Min auf Spurensuche gegangen. Wie sicher sind heute deutsche Atomkraftwerke im alltäglichen Betrieb und in Zeiten der Terrorgefahr? Was passiert eigentlich, wenn mal etwas passiert? Und wohin mit dem Atommüll? Was alles zahlt der Steuerzahler?
Die Atomlüge
Wer hätte gedacht, dass es in Deutschland überhaupt keine Pläne darüber gibt, was im Ernstfall mit der Bevölkerung im direkten Umfeld eines AKWs passiert? Wer hätte gedacht, dass es nicht einmal eine Antwort auf die Frage gibt, von wem ein brennender Reaktor gelöscht wird?
Was sagt die Atomwirtschaft zu Reaktorsicherheit und Terrorgefahr? Mit diesen Fragen hat die Autorin Gesine Enwaldt ihre Spurensuche für 45 Min begonnen. Hier die Doku in voller Länge.
Hohe QualitätMittlere QualitätNiedrige Qualität
Um die Doku NDR.de zu sehen klick hier.
Weg mit der Atomkraft und her mit vernünftiger Energiewirtschaft.

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?