Die Alben des Jahres 2018 – Platz 10: Wolvennest – Void

Wolvennest - Void

Ein weiteres Album, das im weitesten Sinne aus dem Black-Metal-Umfeld kommt, von dieser Stilrichtung aber nur eine gewisse Attitüde und Stimmung behalten hat. Es gibt keine wüsten Ausbrüche, kein Gekreisch, keine Rasierapparat-Gitarren. Dafür an Ambient gemahnende, eindringliche Monotonie, die durchaus hypnotisch werden kann.

Etliche Gitarrenspuren stapeln sich über Synthesizern und Drums, die vielleicht gespielt und vielleicht gesampelt sind, dahinter schwebt ab und an die Stimme von Sharon Shazzula. Mal hat das was von 70er-Rock, mal liegt das zwischen Alternative- und Stoner-Rock, mal überwiegt wieder die BM-Ästhetik. Kompakte Hits sucht man vergeblich, hier baut sich alles langsam, aber mächtig auf. Keine Musik für nebenher, aber davon gibt es ja auch wahrlich nicht schon genug.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.


wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
System Shock 3 – Neuer Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
Nach einer kleinen Pause geht es jetzt endlich weiter mit der #buntundgluecklich challenge ❤️ zusammen mit @diyundso @wolkenmalerin_ @_sanz_art_ und mir ☺️ gehostet und ihr dürft alle mit machen und uns unterstützen 💁‍♀️ Heute zeige ich meine Feder in ...
wallpaper-1019588
Review: Der freie Vogel fliegt Band 1
wallpaper-1019588
Mord in Chemnitz - Ab in die zweite Runde