Die Adventsspirale – der etwas andere Adventskalender

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links


Schon letztes Jahr bin ich auf Pinterest auf die Idee der Adventsspirale gestoßen und nachdem sie mir in der letzten Woche gleich zweimal in die Timeline gespült wurde, habe ich mich nun endlich daran gemacht, selbst eine zu gestalten.

Aber mal von Anfang an – was ist eigentlich eine Adventsspirale? Eine Adventsspirale ist eine Art Adventskalender in der Form einer Spirale, meist aus Modelliermasse oder Salzteig gefertigt. In dieser Spirale befinden sich 24 kleine Mulden für jeden Tag im Advent.

Man kann entweder eine kleine Kugel oder Murmel nehmen und sie jeden Tag bis Weihnachten eine Mulde weiterwandern lassen oder man füllt die Mulden der Tage, die bereits vergangen sind mit Murmeln oder kleinen Schätzen.

So sieht man immer auf einen Blick, wie viele Tage es noch bis Weihnachten sind und das Weiterwandernlassen der Kugel bzw. das Füllen der Mulde ist jeden Tag ein schönes, kleines Ritual, das man wunderbar mit Kindern zelebrieren kann.

Sozusagen ein achtsamer Adventskalender!

Inspiriert wurde ich vor allem von den wunderschönen Adventsspiralen, die ich im letzten Jahr bei A Lovely Journey und dieses Jahr bei Geborgen Wachsen gesehen habe.


Anleitung zum Basteln einer Adventsspirale

Adventsspirale | achtsamer Adventskalender | klitzekleinedinge

Zum Basteln einer Adventsspirale braucht man grundsätzlich erstmal nur (lufttrocknende) Modelliermasse, z. B. Fimo Air.

Alternativ kann man auch Salzteig nehmen, ein Rezept dafür findet ihr hier.

Die Menge hängt ganz davon ab, wie groß eure Spirale werden soll. Ich habe 500 g gebraucht.

Aus der Masse formt ihr eine lange Rolle. Achtet darauf, dass sie lang genug ist, damit die 24 Mulden hereinpassen!

Dann rollt ihr das ganze zu einer Spirale zusammen und drückt die Mulden hinein. Dazu nehmt ihr am besten die Kugel oder Murmel, die ihr auch später zum befüllen der Mulden verwenden möchtet.

Nun muss das Ganze nur noch trocknen. Das dauert je nach Dicke der Spirale 1-3 Tage. Danach könnt ihr die Spirale nach Lust und Laune verzieren und in Szene setzen!

Adventsspirale | achtsamer Adventskalender | klitzekleinedinge

Ich habe die Mulden meiner Adventsspirale nach dem Trocknen mit etwas Glitzerkleber in Gold verziehrt und die Spirale auf eine Holzscheibe gelegt.

Die Holzscheibe habe ich dann noch mit einem Tannenbäumchen, einem Tannenzapfen, einem kleinen Weihnachtsbären (gefunden bei Action) und einem Pilz dekoriert. In die Mitte habe ich ein LED-Teelicht gestellt.

Den Tannenzapfen habe ich auch noch mit etwas silbernem Glitzerkleber verziert.

Adventsspirale | achtsamer Adventskalender | klitzekleinedinge Adventsspirale | achtsamer Adventskalender | klitzekleinedinge

Ich freue mich schon darauf, die Adventsspirale ab Sonntag mit den Kindern zu benutzen und auf unser kleines Ritual jeden Tag <3


Wie gefällt euch die Adventsspirale?



wallpaper-1019588
DIY - Bauchtaschen Upcycling | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Flüge zwischen den Inseln werden ab 8. Juni Realität
wallpaper-1019588
Apple verdoppelt Preis für RAM-Update
wallpaper-1019588
[Rezension] Andreas Winter „Heilen durch Erkenntnis“