Die Achse des Guten zeigt ihr wahres Gesicht!

Die Achse des Guten dürfte den meisten interessierten Bloglesern ein Begriff sein, da sie bekannte Journalisten wie dem "Islamkritiker" Henryk M. Broder und ähnlich Gesinnten eine Plattform bietet um ihre Meinung auszudrücken. Bisher war bekannt, dass die meisten Autoren des Blogs und besonders ehemalige Spiegel-Autor Henryk M. Broder  keine "große Zuneigung" zu Palästina und der muslimischen Kultur hegen (bitte nicht gleichsetzen).
So wird den Autoren selbst in der FAZ vorgeworfen, dass sie durchwegs anitislamische Positionen haben und diese auch offen zur Schau stellen. Dieser Einschätzung kann man ohne Probleme zustimmen. Bisher hätte man allerdings erwartet, dass sie sich dabei ein wenig von dem billigen Populismus von Seiten wie PI-News abheben. Diese Erwartung kann man nun ohne Probleme aufgeben, so ließen die Autoren von PI-News ein aktives Mitglied der Islamhasser von Pro Köln zu Worte kommen.
In dem Artikel beschwert sich der Mann über die angeblichen Vorteile, die alle Ausländer in Deutschland genießen und richtet sich an Frau Merkel mit der Bitte selber als Ausländer anerkannt zu werden.
Dabei unterscheidet sich der Artikel in keinster Weise von der billigen und muslimfeindliche Rhetorik, der sich die Pro-Bewegung in ihren Reden bedient.
Die Achse des Guten hat nun auch dem letzten Menschen verdeutlicht, dass sie nicht mehr ist als eine Seite von Integrationsfeinden und Populisten!

wallpaper-1019588
#1244 [Review] Manga ~ Bilder der Liebe
wallpaper-1019588
Teclast M40 Pro mit besseren Prozessor in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
#1243 [Review] Manga ~ Bibliotheca Mystica
wallpaper-1019588
Schottische Hundenamen