Dick Brave & The Backbeats mit neuem Album “Rock ‘n’ Roll Therapy”

Foto: amazon.de

Foto: amazon.de

Das neue Albums „Rock ‘n’ Roll Therapy“ von Dick Brave & The Backbeats wird am 14. Oktober 2011 veröffentlicht. Nach der ausverkauften Tour im Frühsommer geht es für die Gruppe am 1. November in Mannheim wieder mit einer neuen Tournee durch „old good Germany“ los. Informationen über Termine und Locations finden sich hier. Aber aufgepasst: Bis auf Saarbrücken (3. November), Leipzig (14. November) und Hamburg (31. Mai 2012) sind alle Konzerte bereits ausverkauft!

Mit dem neuem Album und 17 rockigen Tracks meldet sich Dick Brave – der coole Sänger mit der großen Schmalztolle und dem noch größeren Herz für Rock ‘n’ Roll – eindrucksvoll nach sieben Jahren zurück. Es klingt wie ein Märchen und ist der Grund für den Titel „Rock n Roll“-Therapie: Im Jahr 2002 eroberten Dick Brave und die Backbeats Deutschland mit ihren knackigen Rockabilly-Klängen der 1950er Jahre. Ihr Album „Dick This“ schaffte es auf Platz 1 der deutschen Albumcharts. Es folgten große Musik-Preise und ausverkaufte Konzerthallen … und ein kleiner Skandal. Die Stadtverwaltung von München wollte ein Freiluftkonzert von Dick Brave auf dem Münchener Königsplatz nicht genehmigen, da ein derartiges Konzert mit der historischen Bedeutung des Platzes nicht vereinbar sei. Mit dem Hinweis, dass Künstler wie Sting oder Eros Ramazzotti ohne weiteres auf dem Königsplatz Konzerte geben durften, wurde letztlich die Genehmigung erteilt. Das Abschiedskonzert von Dick Brave fand am 22. Dezember 2004 in der Dortmunder Westfalenhalle statt, wo zugunsten wohltätiger Einrichtungen 100.000 Euro erspielt wurden.

Dann das Unglaubliche! Dick Brave galt nach einem Flugzeugabsturz in den Weiten Kanadas als

Foto: amazon.de

Foto: amazon.de

verschollen und wurde erst nach sieben Jahren vom ehemalige MTV-Journalisten Klaas Heuer-Umlauf zufällig in einer einsamen, weit abgelegenen Blockhütte entdeckt. Dick Brave hatte sein Gedächtnis an seine Zeit als Rock’n'Roller verloren. Mit Hilfe von Freunden, Therapeuten und seinen treu gebliebenen Fans zerrt der Sänger Bilder und Songs aus der dunklen Vergangenheit ins Helle der Gegenwart und erhebt sich kraftvoll aus der Finsternis des Vergessens zurück in das strahlende Licht der Studios.

In „Rock ‘n’ Roll Therapy“ verarbeitet Dick Brave seine traumatischen Ereignisse. Herausgekommen sind beeindruckende Coversongs wie „American Idiot“ (Green Day), „Use Somebody“ (Kings of Leon), „Just The Way You Are“ (Bruno Mars), „Just Can’t Get Enough“ (Depeche Mode) oder „Always On My Mind“ (Elvis Presley).

Eine wahrhaft unglaubliche Geschichte, die zu dem Album führte … wäre sie nicht wahr, müsste man sie erfinden … und das wurde sie auch. Hinter Dick Brave and the Backbeats steckt Sascha „Sasha“ Schmitz. Der deutsche Pop-Star wurde Ende 2002 durch das Plakat „Nick Cave and The Bad Seeds“ zu dem Titel der Band „Dick Brave and the Backbeats“ inspiriert. Nicht erfunden ist, dass die deutsche Rockabilly-Band bei der Hochzeit von US-Sängerin Pink (P!nk) am 7. Januar 2006 mit dem Motocross-Fahrer Carey Hart in Costa Rica aufgetreten ist.

Resümierend kann man zum Album „Rock ‘n’ Roll Therapy“ sagen, dass es ein schwungvolles und erfrischendes Werk voll Esprit und hohem Unterhaltungswert ist, das in keinem Dance-Hall fehlen darf.

Recherche und geschrieben: Heidi Grün


wallpaper-1019588
Welcher Zeit-Typ bist du? ⌚️🕵🏻‍♂️
wallpaper-1019588
„Ich würd`es wieder tun“ – Der Immobilienunternehmer Erich Gibson im Portrait
wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [16]
wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben