Deutschlands König der Tiere im Eiszeitalter

Deutschlands König der Tiere im Eiszeitalter
Wiesbadener Wissenschaftsautor Ernst Probst veröffentlichte Taschenbuch über den Europäischen Höhlenlöwen
München / Wiesbaden (internet-zeitung) - Mit Schwanz bis zu 3,20 Meter lang, maximal 1,50 Meter hoch und schätzungsweise mehr als 300 Kilogramm schwer war der Europäische Höhlenlöwe (Panthera leo spelaea). Dank dieser beeindruckenden Maße kann man diese Raubkatze aus dem Eiszeitalter vor etwa 300.000 bis 10.000 Jahren zweifellos als „König der Tiere“ bezeichnen.
Der Europäische Höhlenlöwe gilt neben dem Mammut (Mammuthus primigenius) und dem Höhlenbär (Ursus spelaeus) als eines der bekanntesten Tiere des Eiszeitalters. Er steht im Mittelpunkt des 144-seitigen Taschenbuches „Der Höhlenlöwe“ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Nicht behandelt werden in diesem Werk andere Formen dieser Raubkatze wie der Amerikanische Höhlenlöwe (Panthera leo atrox) und der Ostsibirische Höhlenlöwe (Panthera leo vereshchagini).
Ernst Probst hat sich in letzter Zeit zu einem Spezialisten für fossile Raubkatzen entwickelt. Er veröffentlichte Taschenbücher „Säbelzahnkatzen. Von Machairodus bis zu Smilodon“, „Säbelzahntiger am Ur-Rhein. Machairodus und Paramachairodus“, „Höhlenlöwen. Raubkatzen im Eiszeitalter“ und „Der Mosbacher Löwe. Die riesige Raubkatze in Wiesbaden“.
Der Mosbacher Löwe (Panthera leo fossilis) beispielsweise war eine bis zu 3,60 Meter lange Raubkatze, die im Eiszeitalter vor etwa 700.000 bis 300.000 Jahren in Europa existierte. Aus ihm ist vor ungefähr 300.000 Jahren der Europäische Höhlenlöwe hervorgegangen. Seinen Namen verdankt der Mosbacher Löwe dem ehemaligen Dorf Mosbach zwischen Wiesbaden und Biebrich in Hessen, wo man Zähne und Knochen dieses Tieres fand.
In den Taschenbüchern von Ernst Probst ist nachzulesen, dass im Eiszeitalter etliche Raubkatzen im Gebiet von Deutschland lebten. Neben Mosbacher Löwen gab es zum Beispiel im Eiszeitalter vor etwa 600.000 Jahren auch Leoparden, Europäische Jaguare, Geparden und Säbelzahnkatzen, die man früher als Säbelzahntiger bezeichnete.
Die frühesten Säbelzahnkatzen in Deutschland jagten bereits im Miozän vor etwa zehn Millionen am Ufer des Ur-Rheins in Rheinhessen. Dort war der löwengroße Machairodus eines der gefährlichsten Raubtiere jener Zeit. Im Eiszeitalter vor rund einer Million Jahren war in Deutschland sogar der Europäische Puma zu Gast.
Alle erwähnten Titel sind bei „GRIN Verlag für akademische Texte“ (München) als gedrucktes Taschenbuch und E-Book im PDF-Format erschienen.
Bestellung des Taschenbuches oder E-Books „Der Höhlenlöwe“ bei: http://www.grin.com/e-book/162416/der-hoehlenloewe


wallpaper-1019588
Esszimmerstuhl: Test & Vergleich (07/2020) 5 Esszimmerstühle
wallpaper-1019588
Knieschmerzen: Was sind die Ursachen und welche Behandlung hilft?
wallpaper-1019588
Review: Penguin Highway [Blu-ray]
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Little Town Hero [Nintendo Switch]