Deutschland will sich für den Tourismus öffnen

Bundesaußenminister Heiko Maas wird mit seinen Amtskollegen in verschiedenen Ländern Gespräche mit dem Ziel führen, die Grenzen wieder zu öffnen, um Touristenreisen zu ermöglichen. Maas wird koordinierte Maßnahmen mit Österreich, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Griechenland, Italien, Malta, Portugal, Slowenien und Spanien anstreben.

Die Bundesregierung will Reisebeschränkungen aufheben, aber Reisewarnungen geben, damit die Touristen die Risiken in den verschiedenen Ländern einschätzen können. Deutschland wird ab 14. Juni seine Grenzen öffnen.

Deutschland will sich Tourismus öffnen

Deutschland will sich für den Tourismus öffnen

Gegen Ende April sagte Maas, dass "wir noch nicht an dem Punkt angelangt sind, an dem wir sorgenfreies Reisen empfehlen können", aber er hatte auch schon früher im April gesagt, dass die deutsche Regierung die Situation Woche für Woche neu bewerten werde.

Er hat immer wieder gefordert, dass jede Lockerung der Beschränkungen auf europäischer Ebene koordiniert werden müsse. Obwohl die Europäische Kommission in der vergangenen Woche nicht so weit ging, einen genauen Zeitrahmen für die Wiederöffnung der Grenzen und die Aufhebung der Reisebeschränkungen festzulegen, hat sie doch einen Rahmen und Richtlinien festgelegt, nach denen die Mitgliedsstaaten vorgehen können.

In einem der von der Maas identifizierten Länder, Portugal, ist bereits ein Drittel der Hotels an der Algarve geöffnet. Die Algarve ist weniger vom Coronavirus betroffen als andere Regionen des Landes. Es wird damit gerechnet, dass 75% der Hotels im Juni eröffnet werden, wenn die Strände geöffnet sind, und dass alle Hotels im Juli geöffnet sein werden.


wallpaper-1019588
Aldi Süd offeriert Motorola Moto G20 ab Juli
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben
wallpaper-1019588
Mit Holzspänen düngen: Die Vorteile bietet das Düngemittel für Ihre Pflanzen