Deutschland und Chile unterzeichnen Abkommen “Working Holiday Program”

Das Abkommen soll jungen Deutschen zwischen 18 und 30 Jahren die Möglichkeit bieten, das Partnerland Chile mit seiner Kultur, den Menschen und der Sprache besser kennen zu lernen.
Die Vereinbarung wurde vom deutschen Staatssekretär Steinlein und dem chilenischen Botschafter O`Ryan am 20. Februar in Berlin unterschrieben.

Während eines einjährigen Aufenthalts im Partnerland können Teilnehmer Ferienjobs ausüben, Praktika oder Fortbildungskurse belegen. Damit können jungen Menschen wertvolle Erfahrungen sammeln und ihre Sprachkenntnisse verbessern. Mit der im Visum enthaltenen Arbeitserlaubnis werden die Teilnehmer in das Alltagsleben im Gastland eingeführt und haben die Möglichkeit, Geld zu verdienen und ihren Aufenthalt eigenständig zu finanzieren.
Dadurch steht das Programm auch Bewerbern offen, die keine finanzielle Unterstützung erhalten.

Solch eine Vereinbarung existiert schon mit Australien, Japan, Südkorea, Neuseeland und Taiwan. Geplant sind Programme mit Brasilien, Argentinien und Israel.

Tagged as: Austausch, Chile, Deutschland, Working Holiday Program


wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X4 GT mit ordentlich Rabatt in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Basilikum essen?
wallpaper-1019588
Olivenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
Weide Steckbrief