Deutscher Computerspielpreis 2017 erhöht Preisgelder auf 550.000 Euro

Deutscher Computerspielpreis 2017 erhöht Preisgelder auf 550.000 Euro

Lange haben wir auf diese Nachricht gewartet. Heute gibt das Awardbüro des Deutschen Computerspielpreis endlich bekannt: 2017 werden erstmals Preisgelder in Höhe von insgesamt 550.000 Euro vergeben. Damit steigt das Preisgeld für den wichtigsten Förderpreis für die deutsche Spielebranche zum dritten Mal in Folge. Der Preis wird in insgesamt 14 Kategorien im Rahmen einer Gala am 26. April 2017 in Berlin verliehen. Innovative und unterhaltsame Spiele können noch bis zum 27. Januar 2017 auf www.deutscher-computerspielpreis.de eingereicht werden.

Wie vom Bundestag im Rahmen des Beschlusses über den Bundeshaushalt 2017 gefordert, werden die Preise je zur Hälfte vom Bund und der Wirtschaft bereitgestellt. Im konstruktiven Dialog ist es den Ausrichtern des Preises, dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie den Branchenverbänden BIU und GAME gelungen, einen erneuten Anstieg der Preisgelder auch unter den neuen Auflagen des Bundestages zu ermöglichen und die Summe auf insgesamt 550.000 Euro anzuheben. Zum Vergleich: 2015 wurden 385.000 Euro vergeben; 2016 waren es 470.000 Euro.

Die Preisgelder der 14 Kategorien teilen sich wie folgt auf:
(in Klammern: Veränderung zu 2016)

  • Bestes Deutsches Spiel: 110.000 Euro (plus 10.000 Euro)
  • Bestes Nachwuchskonzept, 1. Platz: 45.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Bestes Nachwuchskonzept, 2. Platz: 30.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Bestes Nachwuchskonzept, 3. Platz: 15.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Bestes Kinderspiel: 75.000 Euro (plus 15.000 Euro)
  • Bestes Jugendspiel: 75.000 Euro (plus 15.000 Euro)
  • Beste Innovation: 40.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Beste Inszenierung: 40.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Bestes Serious Game: 40.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Bestes Mobiles Spiel: 40.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Bestes Gamedesign: 40.000 Euro (plus 5.000 Euro)
  • Publikumspreis: undotiert
  • Bestes Internationales Spiel: undotiert
  • Bestes Internationales Multiplayer-Spiel: undotiert
  • Beste Internationale neue Spielewelt: undotiert
  • Sonderpreis der Jury: undotiert

Erstmalig erhalten die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises zusätzlich zum Preisgeld Unterstützungsleistungen im Gegenwert von 90.000 Euro. Damit summieren sich die Preise auf einen Gesamtwert von 640.000 Euro. Die zusätzlichen Preise werden in Form von Medialeistungen in Höhe von 60.000 Euro für den Gewinner in der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel" von der Computec Media GmbH bereitgestellt. Die drei Preisträger in der Kategorie „Bestes Nachwuchskonzept" erhalten Mentoring-Leistungen im Gegenwert von 30.000 Euro, die der GAME Verband aus seinem Expertennetzwerk zur Verfügung stellt.

Detaillierte Informationen zur Einreichung stehen bereit auf www.deutscher-computerspielpreis.de/preis/teilnahmebedingungen. Das Awardbüro des Deutschen Computerspielpreises bei der Stiftung Digitale Spielekultur unterstützt Bewerber darüber hinaus bei allen Fragen zum Einreichungsprozess. Unter dem offiziellen Hashtag #derDCP17 gibt es ab dem Start der Einreichungsphase bis zur Preisverleihungsgala regelmäßig Updates auf Twitter.

Comments

About the author

Deutscher Computerspielpreis 2017 erhöht Preisgelder auf 550.000 Euro Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Games-Branche und verschlagwortet mit Berlin, BIU, BMVI, Computerspiele, DCP, Deutscher Computerspielpreis, Förderpreis, GAME, Games-Branche, Indie Games, Mobile Games, Nachwuchsförderung, Preisgelder, Preisverleihung, Videospiele von Antonia. Permanenter Link zum Eintrag.

wallpaper-1019588
Lichen sclerosus – naturheilkundlich behandeln
wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Drei Schicksale und THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
[Review] – Hol dir ein wenig Sommerfeeling mit Tropicai:
wallpaper-1019588
Grundlagen der Unternehmensberatung – das Back-to-School für Consultants
wallpaper-1019588
Zwischen Reben und Kalk
wallpaper-1019588
Welche Aminosäuren zum Muskelaufbau?