Deutsche Glasfaser geht nach Sachsen

Deutsche Glasfaser geht nach SachsenGestern hat die Deutsche Glasfaser damit begonnen, zusammen mit ihrem lokalen Partner Envia Tel durch den Aufbau eines Glasfasernetzes mit FTTH auch schnelle Glasfaseranschlüsse in sächsiche Städte zu bringen.

Das Unternehmen hat in diesem Jahr auch den Glasfaserausbau hier in Lüdinghausen angegangen und (nach Verlängerung des Aktionszeitraums) ausreichend Kunden für den Ausbau werben können.

In Sachsen läuft es genau wie im Sommer hier im Münsterland: Das Unternehmen versucht, die Bewohner der Stadt Bad Düben und des Ortsteils Hammermühle in Sachsen in Kooperation mit der Stadtverwaltung als Kunden zu gewinnen. So informierte das Unternehmen gestern Nachmittag auf seinen Internetseiten.

Um dann letztlich auch mit dem Ausbau starten zu können, müssen 40 Prozent der anschließbaren Haushalte während des Aktionszeitraumes bis zum 6. Februar 2018 zustimmen. In Lüdinghausen hat das geklappt – und wir drücken den Sachsen auch die Daumen!


wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen