DETOX YOUR LIFE - How To Stay Organized - DAY 3

DETOX YOUR LIFE - How To Stay Organized - DAY 3
Einen wunderschönen guten Tag, liebste Atemlos-Leser!
Welch' Freude, dass wir heute zusammen in den dritten Tag meiner Detox Your Life Reihe starten können. Denn heute soll es um ein Thema gehen, was mich die letzte Zeit besonders stark beschäftigt hat. Ich suche immer nach Möglichkeiten meine Organisationsfähigkeiten zu verbessern. Zu oft finde ich mich in der Situation, dass mein Tag nicht vollständig verplant ist und ich aus diesem Grund unnötigen Aktivitäten wie "Seriengucken" oder "Däumchendrehen" nachgehe. Ich möchte gar nicht daran denken wie viel Zeit ich mit dem Scrollen durch Instagram verbringe... Let's jump right into it. 
Tipps zur Arbeit mit einem Filofax/ vergleichbaren Kalender
Tipp 1: Planung fängt immer am Abend vorher anMorgens kann immer etwas in die Quere kommen. Und sei es nur, dass man schlecht geschlafen hat und die zwanzig Minuten mehr braucht um aufzuwachen. Abends macht es Sinn den Tag noch einmal im Kopf durchzugehen. Was habe ich geschafft? Was habe ich nicht geschafft? Was ist morgen besonders wichtig? Übertragt nicht-erledigte Punkte von der alten To-Do-Liste auf die neue. Wer abends diese zehn Minuten investiert, der läuft morgens nicht Gefahr aus Zeitmangel die Tagesplanung auszulassen.
Tipp 2: Schreibt alles auf!Auch wenn ihr mit Sicherheit sagen könnt, dass ihr bestimmte Aufgaben am nächsten Tag nicht abarbeiten könnt, schreibt sie auf. Vielleicht habt ihr an einem der folgenden Tage ja Zeit!
Tipp 3: Setzt Prioritäten in euren ErledigungenHier kommt es auf Eure persönlichen Präferenzen an, ob ihr das am Abend vorher, am Morgen oder sowohl als auch macht. Ich mache es so, dass ich Abends in Form von "!, !! und !!!" neben den einzelnen Punkten auf der To-Do Liste kenntlich mache was mir wie wichtig ist. Am nächsten Morgen bringe ich alles in eine Rangordnung von 1-X. Das ist anschließend auch die Reihenfolge in der alle Punkte abgearbeitet werden.
Tipp 4: Lasst Lücken um eventuelle Aufgaben dazwischen zu schiebenEs ergibt sich immer Mal, dass ein kurzfristiger Termin auftaucht mit dem ihr vorher nicht gerechnet hättet. Verplant nicht jede einzelne Minute eures Lebens, sondern lasst kleine Puffer, die ihr im Zweifelsfall mit rangniedrigeren Punkten der To-Do Liste füllen könnt.
Tipp 5: Schreibt immer eine To-Do-Liste!Es hilft wirklich ungemein To-Do-Listen zu verfassen. Es hat etwas höchst beruhigendes und befriedigendes, wenn man am Ende des Tages Aufgaben abhaken kann. Oder noch besser: Durchstreichen. Man hat ein Gefühl von Überlegenheit und Kraft. Als wäre man soeben einen Marathon gelaufen. Oder hätte einen Berg bestiegen. Oder den Prinzen aus der Gefangenschaft des Drachen gerettet.
Tipps zu einem "organisierten" (klaren) Kopf
Tipp 1: Haltet Euren Arbeitsbereich sauberEs gibt nichts schlimmeres als einen unaufgeräumter Schreibtisch. Wo ist nochmal das Klebeband? Lag der bunte Marker nicht gerade noch hier? GIBT ES IN DIESEM HAUS KEINE RADIERGUMMIS? Es gibt nichts schlimmeres als einen unaufgeräumten Schreibtisch.
Tipp 2: Startet den Tag nicht mit dem SmartphoneWie bereits am "How To Be Happy" Montag erwähnt: Startet den Tag nicht mit dem Smartphone. Das kann einfach nicht gut sein. Sobald ich mein Handy in der Hand habe, gehen mir zwanzig Gedanken durch den Kopf. Überall die weißen Zahlen in den roten Kreisen... Und das am frühen Morgen.
Tipp 3: Nehmt Euch die Zeit, die ihr brauchtUnd das gilt vor allem am Morgen. Bleibt fünf Minuten im Bett liegen und lasst Euch durch den Kopf gehen, was am heutigen Tag so ansteht. Diesen Tipp kann ich nicht oft genug erwähnen. Er ist Gold wert, glaubt mir.
Tipp 4: Lasst einen Timer laufenFür Aufgaben, die entweder keine oder eine sehr späte Deadline haben: Set a timer. 15 Minuten sind perfekt für eine Aufgabe, wenn man gerade erst mit der Bearbeitung startet. Unter "Zeitdruck" ist man weniger fixiert auf Formulierungen und Detailarbeiten. Man nutzt die wenige Zeit um so viele Ideen wie möglich herunter zu schreiben. Brainstorming vom Feinsten.
Während der Timer läuft sollt ihr keine Anrufe annehmen, keine Mails beantworten, keine SMS lesen oder schreiben, nichts dergleichen... Der Timer zeigt an, dass ihr produktiv seid und arbeitet. Ohne wenn und aber.
Extratipp zu 4: Je nachdem wie lange der Timer lief, empfehle ich eine kleine oder größere Pause einzulegen.
15 Minuten -> 5 Minuten30 Minuten -> 10 Minuten45 Minuten -> 15 Minuten usw.
Ab 1 h 30 m Timerzeit würde ich mindestens 30 Minuten einplanen für einen kurzen Spaziergang bzw. irgendeine körperliche Arbeit. Vielleicht noch einmal schnell staubsaugen? Oder die Fenster putzen? Bei wenig Zeit vielleicht eine kleine Dance Party?
Tipp 5: Organisiert Euer gesamtes LebenMan kann selten nur den einen Teil seines Lebens organisieren. Ich habe ein System für meine Mails, meinen Desktop, meine elektronischen Geräte, mein Makeup, meinen Kalender... Staying organized ist mehr Kopfsache als alles andere. Staying organized bedeutet nicht, dass immer alles perfekt aufgeräumt ist. Es bedeutet, dass man weiß wo was sein sollte. Ich kann mir sicher sein, dass ich zu jedem beliebigen Zeitraum etwas an seinen richtigen Platz zurücklegen könnte. Egal was es ist. Es braucht seinen eigenen dafür vorgesehenen Platz.Auch weiß ich, dass je größer die Unordnung ist, desto größer wird auch der damit verbundene Aufwand diese zu beseitigen.
Ihr Lieben, das waren sie. Meine Tipps zum Thema Organisiert sein. Manche Sachen sind mir erst mit dem Bloggen so richtig aufgefallen. Lou und ich könnten kaum weiter auseinander wohnen. Wir haben beide wenig Zeit und können uns nur selten zusammensetzen, um etwas richtig durch zu planen. Vor einigen Wochen haben wir einen farbkoordiniertes Kalendersystem eingeführt. Ebenso einen Bereich für Notizen, Leitfäden und eine To-Do Liste. Man merkt erst wie kostbar seine Zeit ist, wenn man wenig davon hat. Effektiv ist eben nicht gleich effizient.
Wie seht ihr das Thema? Es gibt Menschen, die sehr gut in ihrem Chaos (darunter fällt auch Kopf Chaos) klar kommen. Es gibt andere, die vielleicht schon zu detailverliebt in ihrer Planung sind. Seid ihr an einem der Extreme anzufinden oder versucht ihr ein gesundes Minimum zu bewahren?
Genießt Euren Mittwoch und wir sehen uns morgen mit einer kleinen großen Überraschung wieder.Schaut vorbei! Lou und Ich haben uns gedacht, dass wir vielleicht ein bisschen "Happiness" verlosen? ;)
xx ini

wallpaper-1019588
Creamy Blueberry Bowl
wallpaper-1019588
Neues zur NIGHTOFTHE100MILES
wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
"BlacKkKlansman" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Feierabend für Feier-Abend
wallpaper-1019588
Orangenrisotto (natürlich aus dem Ofen) mit Lachsfilet
wallpaper-1019588
Review zu King in a Lab Coat Band 1
wallpaper-1019588
Fliegender Jakob