Der Witz des Tages: die AfD soll Konzerne am investieren hindern…

Der Witz des Tages: die AfD soll Konzerne am investieren hindern…

Jetzt wird in den Mainstream-Medien schon offen vor der AfD gewarnt. Die Angst der etablierten Parteien und der Medien vor starken Stimmenverlusten in Brandenburg, Sachsen und Thüringen bei den bevorstehenden Landtagswahlen muss riesengroß sein. Es wird gewarnt, dass Konzerne nicht in den Bundesländern mit hohen AfD Anteil investieren wollen, oder das sich internationale Wissenschaftler dort nicht wohl fühlen. Ja, sogar das Ansehen im Ausland würde Deutschland verlieren.

So ein Mist wird also geschrieben und es gibt leider Leute, die das auch noch glauben. Die AfD ist die einzige Partei, die den Industriestaat Deutschland ausbauen und fördern will, hingegen die etablierten Parteien derzeit alles daran setzen den Industriestaat abzuwickeln und Deutschland in eine reine ÖKO-Agrar- und Dienstleistungsgesellschaft umzubauen. Die Kraftwerke sollen verschwinden, die Industrie CO² frei gestaltet werden, die Autoindustrie nur noch Elektrofahrzeuge herstellen die teuer sind, keine Absatzmärkte finden und zum Betrieb als Massenverkehrsmittel nicht der erforderliche Strom zur Verfügung steht. Eine Politik die nur auf Lügen aufgebaut ist, keine Kraftwerke, keine Stromsicherheit, aber 50 Millionen Elektrofahrzeuge. Das funktioniert nicht, also nur noch wenige Fahrzeuge und nur für gutbetuchte Menschen. Also in Zukunft keine Autos und somit keine Autoindustrie, keine Zulieferer, keine Werkstätten und viele neue Arbeitslose.

Die etablierte Politik plant eine Dienstleistungsgesellschaft, die größtenteils aus Steuermitteln zu finanzieren ist. Eine blühende Asylindustrie, die nichts herstellt und verkaufen kann, aber jedes Jahr für Bund, Länder und Kommunen 100 Milliarden Euro Kosten erzeugt. Auch private Dienstleistungen, die nicht steuersubventioniert sind, müssen von Menschen bezahlt werden und bei immer weniger Industrie gibt es auch immer weniger Menschen die gewisse Dienstleistungen noch bezahlen können. Der gesamte riesige staatliche und kommunale Verwaltungsbereich, nur finanziert aus Steuergeldern, die ohne Industriearbeiter jedoch immer mehr ausbleiben weil schlichtweg die Steuereinnahmen fehlen. Stattdessen eine künstliche Bauindustrie, die Wohnungen erstellt dessen spätere Mieten ebenfalls aus staatlichen Steuermitteln zu zahlen sind. Es ist ein System das zusammenbrechen muss und dafür steht die gesamte etablierte Politik.

Deutschland wird von Wahnsinnigen regiert, getrieben von den GRÜNEN und als einzige Partei stemmt sich die AfD dagegen. Warum sollen Investoren in eine GRÜNE Republik investieren, die ihre Industrie und den Wohlstand abschaffen will? Warum sollen Autohersteller neue Werke errichten, wenn sich kaum noch ein Einwohner ein Auto leisten kann und es auch gar nicht soll? Nicht die AfD hindert Konzerne und Investoren, sondern der GRÜNE ÖKO-Sozialismus, den alle etablierten Parteien absolut verfallen sind. Dazu immer mehr hirnrissige Auflagen und sehr hohe Steuerbelastungen um Masseneinwanderung und Energieumbau finanzieren zu können. Aber noch nicht einmal eine dauerhafte und ständige Stromsicherheit kann der GRÜNE Sozialismus den Investoren anbieten. Nicht die AfD hindert Konzerne sich in Deutschland niederzulassen, sondern die etablierte Politik mit hohen Steuern, vielen Auflagen und geringen Gewinnaussichten.

Natürlich kann die AfD ein runtergewirtschaftetes Merkel Deutschland, dass Masseneinwanderung in das Sozialsystem, CO² freie Industrie und die Abschaffung des Individualverkehrs auf ihre Fahnen schreibt nicht in die schon von Kohl versprochenen blühenden Landschaften verwandeln, aber vielleicht zumindest den absoluten Abstieg in eine totale ÖKO Diktatur verhindern.

Amoklauf bei den Altparteien! Jede Stimme für die AfD schadet Deutschland?!

Es ist schon eine Verhöhnung der Bevölkerung, wie hier von seiten der Medien und der etablierten Politik Wahlkampf betrieben wird.


wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Geburtstags-Brownies
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Black Clover: So sieht das fünfte Volume aus
wallpaper-1019588
“Not-i-Fic” – System zur Verbesserung der Patientensicherheit
wallpaper-1019588
Interview mit Nobuhiro Arai
wallpaper-1019588
Nachhaltig und vegan: Rückblick auf die Veggie World