der Winter kann kommen

Ich liebe Halstücher und ich liebe Stricken. Beides kombiniert ergibt gestrickte Halstücher, von denen ich in den letzten Jahren wirklich unzählige angefertigt und meist verschenkt habe.

Bei Gelegenheit werde ich einmal eine Serie Fotos zeigen, geht derzeit noch nicht, denn angeblich ist bald Weihnachten. Ein paar Tücher warten noch auf ihre neuen Besitzer.

Vor kurzem habe ich aber endlich wieder etwas für mich gestrickt, einen extrem warmen und kuscheligen Halswärmer.

mein neuer Rollkragenschal

mein neuer Rollkragenschal

Entdeckt habe ich die Anleitung in einem ganz tollen Buch, an dem es für mich trotz Bücherentrümpelungsaktion kein Vorbeikommen gab. Das ist ja auch etwas ganz anderes, ein Arbeitsbuch sozusagen!

coole loops1Coole Loops
Kragenschals und Snoods zum Stricken
von Cathy Carron
Verlag Bassermann

In dem Buch habe ich viele Anregungen gefunden und werde sicher noch das eine oder andere Teil stricken.

Verliebt habe ich mich in den Rollkragen-Halswärmer. Die Wolle habe ich vor einiger Zeit von meiner Freundin geschenkt bekommen, für die ich diese Einkaufstasche aus alten Jeans genäht habe. Die beiden roten Knäuel sind lange bei mir gelegen und haben auf das richtige Projekt gewartet. Hat sich ausgezahlt zu warten, die Menge und die Qualität der Wolle waren wirklich perfekt dafür geeignet.

Original und Vorlage

Original und Vorlage

Der Rollkragenschal ist soooo warm! Ich bin total begeistert davon. Durch die dicken Stricknadeln und das einfache Bündchenmuster ist er sehr dehnbar und kann gut über den Kopf gezogen werden.

Die Knöpfe sind übrigens keine Zierde, der Rollkragen lässt sich tatsächlich öffnen und wird mit den Knöpfen in richtigen Knopflöchern geschlossen.

An nur 2 Abenden war er fertig, das ging wirklich total schnell. Jetzt kann nichts mehr passieren, der Winter kann kommen, es kann richtig kalt werden – aber frieren werde ich sicher nicht mehr!

Nachdem der dicke Halswärmer so schnell zu stricken ist, kann er auch noch sehr gut als last-minute-Weihnachtsgeschenk dienen.

kleiner Blick ins Buch

Auf den ersten Seiten wird nicht nur Grundlagenwissen vermittelt sondern auch die Basic-Technik erklärt. Insgesamt sind 40 verschiedene Modelle im Buch zu finden, von einfach bis aufwändig und extravagant. Hier noch ein kleiner Blick ins Buch mit ein paar Modellen, die mir besonders gut gefallen haben.

vor allem der braune Loop hat es mir angetan

vor allem der braune Loop hat es mir angetan


Verlinkt zu Create in Austria, Stricklust, Auf den Nadeln, Lieblingsstücke, Creadienstag, Handmade on Tuesday und Dienstagsdinge


Das könnte Dich auch interessieren:

Übersicht über alle Buchtipps

Bilder aller Buchtipps sind auf meiner Pinterest-Pinwand zu finden.

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.


wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Wenn Kinder aufstehen
wallpaper-1019588
In „Bild“: Leichte Atemprobleme – wenig später sind die Patienten tot
wallpaper-1019588
In „Bild“: Die Dimension des Corona-Sterbens wird dramatischer
wallpaper-1019588
Spitäler laden Tote in Kühllaster – oft in der Öffentlichkeit
wallpaper-1019588
Netflix: Weitere „Ghibli“-Titel sind ab sofort verfügbar