Der Weg des Lichts

Man kann es sich so vorstellen, dass das Licht einen geraden Weg in Form von Lichtstrahlen nimmt (sog. Lichtstrahlenmodell). Lichtstrahlen breiten sich dabei von einer Lichtquelle in alle möglichen Richtungen aus.

Lichtausbreitung von der Sonne und von einer GlühbirneLichtausbreitung von der Sonne und von einer Glühbirne

Dabei sind es unvorstellbar viele,  dünne Lichtstrahlen, die sich nebeneinander und hintereinander rasend schnell von der Lichtquelle wegbewegen. Lücken gibt es nicht und schon deshalb sind Lichtstrahlen in Wirklichkeit nicht zu sehen. Deshalb müsste der Weg des Lichts von der Sonne eher als großer, die Sonne umhüllender Mantel dargestellt werden.

Lichtstrahlen werden zu Lichtbündeln zusammengefasst. Für die Sonne habe ich unten rechts ein Lichtbündel eingezeichnet. Durch zwei vorgestellte Lichtstrahlen am Rand (Randstrahlen) kann ich das Lichtbündel begrenzen. 

Lichtausbreitung von der Sonne mit angedeutetem LichtstrahlenmodellLichtausbreitung von der Sonne mit angedeutetem Lichtstrahlenmodell Ein von der Sonne ausgehendes Lichtbündel begrenzt durch RandstrahlenEin von der Sonne ausgehendes Lichtbündel begrenzt durch Randstrahlen

Lichtbündel werden auf ihrem Weg normalerweise breiter und größer.

Der Weg des Lichts

Wie breitet sich das Licht bei einer Taschenlampe aus?

Von der Birne einer Taschenlampe versucht sich das Licht  in alle Richtungen auszubreiten. Es geht jedoch nicht. Es gibt nur die eine Öffnung, über die sich Lichtstrahlen weiter im Raum ausbreiten können. Deshalb breitet sich von der Taschenlampe ein Lichtbündel aus, dessen  Weg sich mit den Randstrahlen gut zeigen lässt. 

Der Weg des Lichts von einer TaschenlampeDer Weg des Lichts von einer Taschenlampe

Experiment: Mit einer Taschenlampe könnt ihr wunderbar testen, ob die Lichtbündel auf ihrem Weg wirklich breiter und größer werden. Leuchtet im dunklen Raum mit einer Taschenlampe gegen die Wand. Ihr seht an der Wand einen runden Lichtfleck, der in der Regel größer und breiter ist als die Lichtöffnung der Taschenlampe. Und jetzt macht ihr den Weg zwischen Wand und Taschenlampe mal kleiner und mal größer. Beobachtet, wie sich der Lichtfleck verändert! Je länger der Weg zwischen Taschenlampe und Wand, desto größer ist der Lichtfleck.


wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter
wallpaper-1019588
Aloha aus Berlin - Racebericht Ironman Hawaii 2019 Frauenrennen
wallpaper-1019588
Little Simz: Botschafterin gefunden