Der Völkermord an unseren Kindern und die Zinsen

Was haben Negativzinsen mit der systematischen Massenermordung unserer Nachkommenschaft zu tun?

Die Eltern- und Großelterngenerationen in Europa bezahlen nun ihre Schuld an der Massentötung ihrer Kinder und Enkelkinder. Und: wird diese vom Staat subventionierte und geförderte Tötungsmaschinerie nicht unverzüglich eingestellt, können sich auch unsere Geborenen auf eine grausige Zukunft vorbereiten.

Ohne Nachkommenschaft gibt es keine Weitergabe von Wissen und Kultur. Jährlich werden Zigtausende Tonnen an menschlicher Hirnmasse geschreddert. Unternehmen finden keine Nachfolger, Landwirte keine Jungbauern. Die 68-er werden keine Pfleger finden, ausgenommen, sie gehören zur neofeudalen, proletischen, ungebildeten und das Volk abzockenden Politklasse, die sich’s leisten wird können.

Wenig gebildete „Willkommene“ und deren noch arbeitsunwilligeren, fauleren Nachkommen werden auch die Verschuldung der Staaten nicht bewältigen können. Von der Verteidigung unserer Länder ganz zu schweigen: unbewaffnete Afrikaner und Asiaten besetzen bereits unsere Staaten, durchsetzt von gewalttätigen Terroristen und Frauenverächtern, deren Haupteinkommen neben der Sozial- und Kinderbeihilfe ihre Drogengeschäfte und Raubzüge sind. In unseren Schulen gibt’s keine Bildung, nur mehr Sozialbetreuung und vergebliches Deutschlernen. Leider werden weder Nigerianer noch Eriträer noch Syrer noch Afghanen unsere Kühe melken oder unsere Äcker bestellen, sie werden auch keine Porsches, BMW-s, Mielegeräte oder feine Nahrungsmittel herstellen – aber unsere Wohnungen und Häuser besetzen, die Wohnungsnot der Restbevölkerung steigern oder die Wohnungskosten der Restbevölkerung in astronomische Höhen weiterjagen: unbezahlbar für die hier Geborenen, für die Besatzer jedoch „sozial- und rechtsstaatlich“ gratis, steuerfinanziert von der arbeitenden Bevölkerung, deren Steuer- und Sozialversicherungslast in der Geschichte nie gekannte Höhen erreicht.

Sie werden auch keine Zinsen für die Staatsverschuldung bezahlen. Erstens verbietet das die Scharia, zweitens haben auch die EZB – die Europäische Zentralbank – und die Notenbanken der Euroländer erkannt, dass eine zerhäckselte Kinderschar und der Rest der noch Geborenen zukünftig keine Zinsen mehr bezahlen wird. Weder für die Ersparnisse der Alten, noch für ihre Altersvorsorge oder Lebensversicherungen.

So ist es die gerechte Strafe der nihilistischen, atheistischen, hedonistischen, überindividualisierten Lustgesellschaft, dass sie schleichend, aber effizient der Enteignung entgegensteuert. Die Wirtschaft bricht zusammen, die Banken kollabieren, die Länder werden überrannt, die Freiheiten eingeschränkt, der Polizei- und Militärstaat wird uns vor Bürgerkrieg und Straßenkämpfen (hoffentlich) bewahren, mit islamischen Exekutivkräften: die anderen haben Ärzte schon mit ihrem scharfen Messern und Häckslern geschreddert.


wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 62 geburtstag einer frau
wallpaper-1019588
Weiße Sneaker und Neon-Akzente – ein Winterlook für Frühlingsgefühle
wallpaper-1019588
Kurze geburtstagsspruche 25
wallpaper-1019588
Ich wunsche euch einen schonen 2 weihnachtstag