Der Urlaub der Anderen

Der Urlaub der AnderenDer Urlaub der Anderen weckt normalerweise eher Neidgefühle. Vor allem, wenn der eigene Urlaub schon konsumiert wurde. Diesmal aber hat uns der Urlaub meiner Eltern richtig Freude gemacht. Sie reisten nämlich in eine kulinarisch interessante Ecke und ich durfte Ihnen kleinere Aufträge erteilen. Und so bin ich seit einige Tagen im Besitz einer Sobrasada de Mallorca und mallorquinischer Mandeln. Jeder Mallorquiner wird euch bestätigen, dass die Mandeln von seiner Insel die besten der Welt sind!
Sobrasada ist eine Art Streichwurst, eine Spezialität aus gehacktem Schweinefleisch mit verschiedenen Gewürzen, vor allem Paprika. Der verleiht ihr auch die typische orangerote Farbe. Sie reift mehrere Monate. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Qualitätsstufen. Bei uns in Österreich kann man sie so gut wie gar nicht kaufen, daher bestelle ich sie ab und zu im Internet oder greife eben auf urlaubende Verwandte zurück.
Der Urlaub der AnderenAm einfachsten streicht man Sobrasada auf geröstetes Brot und übergrillt das noch kurz - eine der häufigsten Vorspeisen auf Mallorca, "Pa amb Sobrasada" genannt. Mein Sobrasada-Lieblingsrezept hab ich in einer alten Geo-Saison-Ausgabe gefunden.
Schwein, gefüllt mit Sobrasada und Feigen
je 1 frischer Zweig Thymian, Rosmarin und Lorbeer
1 Schweinslungenbraten
Salz
Pfeffer
50 g Sobrasada
50 g Bauchspeck
150 g getrocknete Feigen
2 Knoblauchzehen
100 g feingehacktes Schweinefleisch (Randstücke vom Lungenbraten)
1 Ei
je 1 Messerspitze Zimt, Piment, geriebene Muskatnuss und Pfeffer
50 g Pignoli, leicht angeröstet
Schweineschmalz zum Bestreichen (Küchenschabe: selbstgemachtes Butterschmalz)
200 ml Suppe
200 ml trockener Weißwein
3 EL gemahlene Mandeln (Küchenschabe: geröstete mallorquinische Mandeln)
4 cl (spanischer) Weinbrand (Küchenschabe: Carlos I)
Einen großen Bräter mit den Kräutern auslegen. Schweinslungenbraten der Länge nach bis über die Mitte hin aufschneiden und aufklappen. Mit einem Fleischklopfer flach klopfen, sodass eine große, dünne Scheibe entsteht. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
Feigen, Sobrasada und Speck klein würfeln. Den Knoblauch fein hacken. Mit feingehacktem Schweinefleisch, Ei, Gewürzen, Pinienkernen und Salz gründlich vermischen und abschmecken. Diese Mischung auf die Fleischscheibe streichen, die Scheibe einrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. Die Fleischrolle auf die Kräuter im Bräter legen, mit etwas Schmalz bestreichen und im Ofen ohne Deckel etwa eine Stunde braten.
Der Urlaub der AnderenDabei hin und wieder mit Schmalz bestreichen. Wenn das Fleisch sich zu bräunen beginnt, Suppe mit Wein vermischen und darübergießen. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit die Kräuter aus der Form nehmen und die Mandeln in die Sauce einrühren. (Zwischendurch kann auch noch mit etwas mehr Suppe aufgegossen werden, falls nötig).
Das Fleisch aus der Form nehmen und etwas rasten lassen. In der Zwischenzeit den Weinbrand unter die Sauce rühren, abschmecken. Mit dem Stabmixer aufschlagen und noch einmal kurz aufkochen, um die Sauce richtig sämig zu machen. Das Fleisch in dicke Scheiben schneiden. Dazu passen sehr gut Salzkartofferl oder einfach nur Weißbrot und Salat.
Der Urlaub der AnderenDie Fleischscheibe war etwas zu klein für die ganze Fülle. Den Rest hat sich der Mitkoch gesichert. Das wurde am nächsten Tag eine kleine Jause, auf geröstetes Weißbrot gestrichen und kurz übergrillt. Wenn ich mich recht erinnere, hat er sich dazu ein Gläschen trockenen Sherry gegönnt ...
Apropos Mandeln:
Im Interview über seinen neuen Film "More than Honey" sagt der Schweizer Dokumentarfilmer Markus Imhoof in den Oberösterreichischen Nachrichten: " ... Da wären die Monokulturen, die haben was Totalitäres. Sie brauchen eine effektive Polizei. Und das sind die Pestizide. Die sind die Feinde der Insekten. Und Bienen sind Insekten. Wir zeigen in More Than Honey eine Mandelplantage in Kalifornien. Davor gibt es ein Schild: Wenn Sie hier reingehen, riskieren Sie Krebs! Wegen der Pestizide. Doch 80 Prozent der Mandeln kommen von dort ... "

wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Caribou: Verdammt viele Bewunderer
wallpaper-1019588
Anantara Tozeur – das Luxus Resort hat eröffnet
wallpaper-1019588
DasErste, 20.15 Uhr: “Wolfsland – Heimsuchung”
wallpaper-1019588
Adventskalendertürchen Nr. 5 – Lieder gehören einfach dazu