Der Seat “Mii” kommt noch heuer in Spanien

Wie heißt es so schön “Aller guten Dinge sind drei”. Wir sprechen vom VW up!, dem Skoda Citigo und jetzt der Seat „Mii“.

seat-mii

Damit ist der größte Unterschied auch schon genannt: der Name. Denn ob bei der fachlichen Qualität oder bei der Technik ist alles gleich.

Die Optik ist entsprechend der Marke gestaltet. So bekommt der Mii einen kleinen Kühlergrill im typischen Wabendesign mit Seat- Logo. Unten im Stoßfänger sorgt ein breiter, schmaler Lufteinlass für etwas Eigenständigkeit. Gemeinsamer spanisch- tschechischer Unterschied zum up!: Die beiden verzichten auf den Knick im Fondfenster.

Ganz geringe unterschiede gibt es auch bei der Länge. So ist der VW mit 3,54 Meter der kürzeste, gefolgt vom Skoda Citigo mit 3,56 Meter und der längste ist der Seat mit 3,55 Meter. Ganz gleich sind das Kofferraumvolumen. Dieses beträgt bei allen dreien von 251 bis 951 Liter.

Der Mii startet mit zwei neuen Dreizylinder- Benzinmotoren. Beide verfügen über einen Hubraum von 1,0 Liter und leisten 60 bzw. 75 PS. In der sparsamsten Variante der Ecomotive liegt der Normverbrauch bei 4,2 l/100 km bzw. 4,3/100 km, sonst bei 4,5 bzw. 4,7 l/100 km (CO2 97/99 bzw 105/108 g/km), dank des Start-Stopp-Systemes. Eine Erdgasvariante soll etwas später folgen. Der Kunde kann wählen zwischen einem manuellen Schaltgetriebe oder einer automatisierten Schaltbox.

Alle drei Modelle achten sehr auf die sicherheit. Es gibt für alle drei serienmäßige Seitenairbags, die Kopf und Oberkörper schützen, sowie einem City- Safety- Assistent. Die Notbremsfunktion warnt bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h vor einem Unfall. Reagiert der Fahrer nicht, bremst der Mii von alleine. Ebenfalls gibt es ABS und Lenkradverstellung serienmäßig dazu.

Eine Besonderheit ist das portable Infotainmentsystem mit seinem Fünf- Zoll- Bildschirm. Dies vereinigt Navi, Telefonfreisprecheinrichtung und Bordcomputer. Außerdem weißt der integrierter Eco- Trainer den Fahrer darauf hin, sparsamer zu fahren.

Für die sportlichen Autofahrer wird es auch eine sportliche Version mit entsprechender Fahrwerksabstimmung geben.

Der Seat Mii wird es noch heur in Spanien geben und ab nächsten Frühjahr dann in ganz Europa. Gestartet wird als Dreitürer, ab dem Sommer dann wird es ihn auch als Fünftürer geben. Der Basispreis wurde noch nicht bekannt gegeben.


wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
PACIFIC RIM ist Guillermo Del Toros Spielzeug Sci-Fi Fantasie
wallpaper-1019588
Fasching 2018 – Gschnas in der Koeck Bar Mitterbach – Fotos
wallpaper-1019588
Ernährung nach TCM
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Makthaverskan: Nachgezogen
wallpaper-1019588
Tabouleh-Salat mit Schwarzkohl und Quinoa
wallpaper-1019588
NEWS: Interpol kommen für zwei Konzerte nach Deutschland