Der “schnelle Tod” des Fussball-Profi José Antonio Reyes

Das Auto des an diesem Samstag (01.06.2019) verstorbenen Fußballers José Antonio Reyes fuhr zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls mit 237 Stundenkilometern. Die Ursache dafür, dass das Auto die Straße verließ, war ein geplatzter Reifen.

Die Bescheinigung der Guardia Civil informiert, dass die Kollision den direkten Tod des Sportlers verursacht hat, so die Zeitung Mundo Deportivo.

“schnelle Tod” Fussball-Profi José Antonio Reyes
Der “schnelle Tod” des Fussball-Profi José Antonio Reyes

Die Informationen aus diesen Sportmedien weisen darauf hin, dass das Platzen eines Reifens zusammen mit der überhöhten Geschwindigkeit die Auslöser des Verkehrsunfalls gewesen sein könnten, der sich am Samstag um 11.40 Uhr in Sevilla ereignete.

Das Ramón Sánchez-Pizjuan-Stadion hat am gestrigen Sonntag den Abschied von José Antonio Reyes (Utrera, Sevilla, 1983), dem bisherigen Spieler der UD Extremadura und “ewigen Legende” des FC Sevilla, angekündigt, wie der Verein ihn in sozialen Netzwerken beschrieben hat, nachdem er am vergangenen Samstag bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Alcalá de Guadaíra ums Leben kam.

Foto: EFE/ Julio Muñoz

Der “schnelle Tod” des Fussball-Profi José Antonio Reyes10 (99.59%) | 194 Bewertung[en]
Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Wo Long: Fallen Dynasty nur ein Schwierigkeitsgrad – Director spricht über Herausforderungen im Spiel
wallpaper-1019588
Call of Duty Modern Warfare 2 Multiplayer mit KI-Gegnern und KI-Mitspielern – wo sie zu finden sind
wallpaper-1019588
Resident Evil 4 Remake kommt es doch noch auf Xbox One?
wallpaper-1019588
YouTube bald noch mehr Werbeanzeigen bei kostenlosen Nutzern