Der Nazibund ist finanziel gesichert

Dem Zusammenschluss der faschistischen NPD mit der rechtsextremen DVU steht nichtsmehr im Weg, zumindest aus finanzieler Sicht, denn die DVU hat eine Spende von über eine Million Euro erhalten, die den Zusammenschluss ermöglichen soll.
Nach Angaben des Bundestags gingen am 20. Oktober 2010 auf dem Konto der DVU eine Spende in Höhe von genau 1.030.898,97 Euro ein. Das Geld vom langjährigem DVU-Vorsitzenden und Parteigründer Frey ebnet nun möglicherweise den Weg für die angestrebte “Verschmelzung” zwischen der DVU und NPD (bzw. für den Beitritt zur NPD).
Die vereinigte Rechte
Am 6. November will die NPD auf einem Sonderparteitag in Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt) über die Fusion beraten und abstimmen. Rund 400 Delegierte sollen zu dem Treffen kommen, die Stadt kann den Parteitag mit juristischen Mitteln zumindest nicht mehr verhindern. Ob es Demonstrationen und Sitzblockaden geben wird, die die den Parteitag verhindern wollen, ist noch nicht bekannt.
Welche Auswirkung die Fusion auf die rechte Szene und die gesamte Politik in Deutschland haben werden kann man derzeit noch nicht sagen. Zum einen gilt die DVU schon seit längerem als nichtmehr wirklich relevant, zweitens könnte es in der neuen Partei zum Richtungsstreit kommen. Die Basis der DVU gilt als passiv, größere Aktivitäten sind kaum zu beobachten. Auch wird DVU-Chef Faust sein Amt nicht einfach so aufgeben, wenn er kein anderes übernehmen kann.

wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Der internationale J.R.R. Tolkien Day 2018
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Ex zurückgewinnen – Trennungsschmerzen überwinden
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit