DER MAVIS MK1 – PC PROJEKT GEHT WEITER

DER MAVIS MK1 – PC PROJEKT GEHT WEITER

Bedingt durch das Matschige Wetter und der Tatsache dass man so nicht wirklich Lust zum fotografieren hat, habe ich mich mit der Zeit wieder mehr meinem Computer gewidmet.

Was meinen Rechner betrifft stufe ich solche Projekte immer gerne als Langzeitprojekt ein da die Teile die man erwerben möchte einiges kosten. Viele Dinge die ich mir gerne selbst bauen würde wie zB. der CPU Kühlblock für die Wasserkühlung kann ich gar nicht machen.
Ich bekäme zwar easy das Material zusammen aber bezahl mal so eine CNC Fräse?
Und dann muss ich die auch noch irgendwo hinstellen - kein Platz.

Anders sieht es bei der Basis aus.
Ich hatte lange Zeit ein offenes Showcase von Thermaltake, das P5.
Leider erwies sich das durch mein derzeitiges Wohnverhältnis als eher ungünstig da es ein Staubfänger ist und nicht den nötigen Platz hatte um zu glänzen.
Man kann so viel mit dem Case anstellen und ich habe es lediglich neben meinen Tisch stellen können, jeden Tag vom Staub befreit und ja - der Sinn eines solchen Cases geht dann irgendwie flöten.

Neues Projekt - neues Case.
Ich will etwas anderes und habe mich daher für den Thermaltake The Tower 900 entschieden.
Der ist geschlossen, steht stabil da und hat sehr viel Platz für all möglichen Spielereien!

Bestellt, angekommen, kaputt. Eine Scheibe ist zu Bruch gegangen.
Nicht wegen mir sondern der Lieferant muss das verursacht haben da mich schon das Rascheln im Karton aufhören lies und meine Stoßgebete nicht erhört wurden.
Nun, kein großes Ding.
Es ist ein Seitenpanel, kann man easy neu machen lassen - mein Glück halt ne.

Meine Hauptkomponenten behalte ich soweit: Intel i7 6700k, MSI Geforce 1060, Corsair Veagance 16GB 3000mhz sowie mein Asus Z170 Motherboard. Von den Komponenten generell kommt lediglich die Luftkühlung weg da ich eine Wasserkühlung verbauen werde.

Ein kleines Highlight konnte ich bereits verbauen - mein Infodisplay.
Auf dem Display lasse ich mir die Vitalfunktionen des Rechners anzeigen. CPU Auslastung, Netzwerk Up- und Download Rate, Festplattenspeicher usw.
Natürlich ist das mehr Spielerei da man auch einfach ein Programm aufrufen könnte aber es trägt zum Design bei welches ich erhalten möchte und sobald ich weiße Klebefolie habe sieht das ganze auch nicht mehr wie ein Fremdkörper aus 😉

Hinzu kommen dann zwei Reservoirs, davon einer mit eingebauter Pumpe für die kommende Wasserkühlung.
Meine CPU schafft mit Luftkühlung derzeit stabile 4,5 Ghz, mit Wasserkühlung will ich die 5 Ghz erreichen. Bin guter Dinge dass das klappt.

Dann wird es auch etwas heller im Schrank - LED Beleuchtung für den RAM 2 Lüfter in der Front.
Radiatoren sind hinten, da sieht man nichts, kann man unbeleuchtete verbauen.
Des weiteren will ich gesleevte Kabel verbauen.
Die mitgelieferten zum Netzteil sind jetzt nicht die geilsten und außerdem könnten sie auch etwas länger sein - die Spannen an allen Ecken und Kanten.

Kritik oder Tips? Schreib sie mir in die Kommis 🙂

Achso! Ich bin ein armer Fotograf. Wenn du grad ein paar Kreuzer für mich hast dann kannst du die mir gerne hier spenden:
(einfach auf das Logo klicken) oder wahlweise die Werbung auf meinem Blog ertwas näher begutachten 🙂
DER MAVIS MK1 – PC PROJEKT GEHT WEITERDER MAVIS MK1 – PC PROJEKT GEHT WEITER

wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jack Savoretti – Singing To Strangers
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Mißlungene Party
wallpaper-1019588
Lust For Youth: Gut aufgehoben
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt