Der letzte Tag - Ändere Deinen Blickwinkel!

Der letzte Tag - Ändere Deinen Blickwinkel!
"Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken."
Marcus Aurelius
Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch die Geschichte eines unbekannten Autors erzählen:
"Der letzte Tag"
"Dies ist die wahre Geschichte eines chinesischen Geschäftsmannes, der mit sich selbst, seinen Beziehungen und mit seinem Geschäft mehr als unzufrieden war. Seine Frau wollte sich von ihm trennen, sein Geschäft war verschuldet, und er war müde seiner Kraft- und Mutlosigkeit.
Als er eines Abends Bilanz über sein Leben zog, beschloss er, sich am übernächsten Tag umzubringen. Nach diesem Entschluss sah er dem nächsten und letzten Tag in seinem Leben gelassen entgegen.
Sein letzter Tag brach an. Froh über das nahe Ende seines Leidens, genoss er an diesem Tage in Ruhe sein Frühstück und fand sogar liebe und lobende Worte für seine Frau. Heiter verabschiedete er sich und machte noch einen Umweg zu seinen alten Freunden, für die er schon Jahre keine Zeit mehr hatte.
Zu jedem sprach er gütige, wohlwollende Worte, hatte Zeit und ein Ohr für ihre Probleme, auch ein stilles, ruhiges Lächeln für jeden. Er genoss die Morgensonne auf dem Weg ins Geschäft. Dort nahm er sich seiner Kunden ganz besonders herzlich und fair beratend an. Frei jeglicher Verkaufserwartung präsentierte er seine Produkte mit großer Rücksicht auf den wirklichen Bedarf der Kunden.
Als er am Abend Kasse machte, stellte er fest, dass an diesem Tag ein riesiger Gewinn gemacht worden war. Zu Hause empfing ihn seine Frau wie in den Anfangszeiten seiner Ehe und servierte ihm sein Lieblingsmahl mit größter Aufmerksamkeit. In der kommenden Nacht erkannte er, dass es eigentlich keinen Grund mehr für seinen geplanten Selbstmord gab.
Der Grund dafür war: Er hatte seine Einstellung zum Leben geändert; und das Leben hatte es ihm gedankt. So beschloss er, von nun an jeden Tag als seinen "letzten Tag" auf Erden zu leben."

Ihr Lieben,

die Autorin Elisabeth Lukas hat den Satz geprägt:
"Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens."
Ich finde diesen Satz außerordentlich gut, weil er unsere Sicht auf unser Leben verändert.
Als ich Jugendlicher war und mein Leben durch Gewalt und sexuellen Missbrauch zerstört wurde, breitete sich in meinem Inneren Finsternis aus und ich hatte oft das Gefühl, es nicht mehr aushalten zu können und allem ein Ende bereiten zu müssen.
Ich habe Euch schon oft von meinem Jugendfreund Hans-Christoph erzählt.
Ich kann gar nicht oft genug von ihm erzählen, denn für mich war er ein Engel in Menschengestalt.
Er konnte mir damals zwar in meiner konkreten Situation nicht helfen, aber er tat etwas viel Wichtigeres:
Er schenkte mir Hoffnung udn Zuversicht und pflanzte mir Freude und Frieden ins Herz.
Als ich ihm gegenüber zum ersten Mal trübe Gedanken äußerte, Gedanken auch, sterben zu wollen, da reagierte er auf wundersame Weise:
Er sagte NICHT: Das darfst Du nicht!, sondern er sagte: "Ok, wenn Du das für richtig hälst, dass mache es, dann verlasse diese trübe Welt!"
Ich verlange nur eines von Dir: "Mache es nicht HEUTE, mache es Morgen und stattdessen versuche, HEUTE so viel Licht, Fröhlichkeit und Freude in Dein Leben zu lassen, wie Dir das möglich ist.

Dies war ein ganz wundervoller Rat, denn meine trüben Gedanken verschwanden nicht auf einmal, aber jeden Tag bemühte ich mich, mit seiner Hilfe, Freude, Fröhlichkeit und Licht in mein Leben zu lassen.
Wir lasen gemeinsam fröhliche Bücher, wir lachten gemeinsam, wir sahen uns im Kino gemeinsam lustige Filme an (unter anderem die Feuerzangenbowle von Heinz Rühmann), wir unternahmen viele fröhliche Dinge, wir radelten durch die schöne Natur, wir gingen Schwimmen, kochten und backten unter Anleitung seiner Mutter bei ihm zuhause.
Und so verschob ich meinen Wunsch, aus dem Leben zu scheiden, von Tag zu Tag und Woche zu Woche und Tag für Tag drang mehr Freude, Fröhlichkeit und Licht in mein Leben ein und plötzlich begannen die Planzen der Hoffnung und der Zuversicht in mir zu wachsen.
So hat mein Jugendfreund damals dafür gesorgt, dass der fröhliche Mensch aus mir wurde, der ich heute bin.
Ihr Lieben, ich wünsche Euch allen, dass Euch auch Menschen begegnen, die Euch ermutigen, die Euch Freude, Fröhlichkeit und Licht vermitteln, damit es Euch gelingt, trotz aller Schwierigkeiten Widrigkeiten das Leben zu meistern und Freude am Leben zu gewinnen.
Seid ganz lieb gegrüßt aus BremenEuer zuversichtlicher und fröhlicher Werner

Der letzte Tag - Ändere Deinen Blickwinkel!

Das Foto wurde von Karin Heringshasuen zur Verfügung gestellt


wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Aubergine essen?
wallpaper-1019588
Alocasia zebrina: Pflege & Tipps für die Kultivierung