Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni

Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni Autor: Bianca Iosivoni gelesen von: Dagmar Bittner & Erik Borner
Verlag: Audible Studios
Spieldauer: 13 Stunden 54 Minuten
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz …

Empfehlung

Völlig verwundert bin ich auch noch nach einigen vergangenen Jahren das ich mich in dieses Genre verliebt habe und seither eigentlich immer wieder Bücher desselben lese oder höre. Gut ist, dass mich das nach wie vor absolut begeißtert. Noch mehr begeißtert es mich natürlich wenn diese Bücher von einer meiner Lieblingssprecherinnen gesprochen wurde. Ehrensache das ich mir das natürlich nicht entgehen lassen darf : D Dies ist eine Reihe, die einzelnen Teile handeln immer von zwei Hauptprotagonisten und wir lernen die neuen Charaktere schon mal kennen. Schön finde ich auch, wie schon in der Wait for you Reihe von Jennifer L. Armentrout das die Sprecher je Buch in der Reihe wechseln.

Wir haben hier die liebe, verrückte und starke Emery (dessen Name ich wirklich toll finde) die sich währen kann wenn es sein muss und das bekommt natürlich auch am Anfang ihres Studiums ihr neuer Mitbewohner schmerzlich zu spüren. So lernen wir sie direkt kennen. Sie ist sympathisch, hat ihre Schwächen und will einfach nur zu jemandem gehören, Freunde und Spaß haben. Sie liebt das Fotografieren und sammelt damit natürlich schon mal Pluspunkte bei mir.

Dann haben wir als Gegenpart Dylan, der gute Boy von nebenan wie er auch in der Geschichte betitelt wird. Langweilig? Naja, auf keinen Fall denn jeder hat ja so seine Schwächen und so sorgt auch Dylan für einige Aufregung vor allem bei Emery.

Anscheinend sind die Bücher wieder so aufgebaut das in der Vergangenheit einer oder mehrerer Charaktere etwas traumatisches erlebt wurde und sich daraus die Schwächen und Ängste ergeben die wiederum als Strang der Geschichte dienen. Anfangs hat mich das an solchen Büchern immer irgendwie gestört, denn Menschen die etwas schlechtes erlebt haben und sich daraufhin seltsam, dumm oder total krank verhalten lassen mich im wahren Leben auf Abstand gehen.

In die Bücher passt es jedoch wirklich rein und Emery will sich auch gar nicht davon beeinflussen lassen und das hinter sich lassen, natürlich lässt die Geschichte das nicht zu. Wäre ja auch sonst für viele zu langweilig, ich fände das allerdings mal witzig xD

Fazit

Generell gebe ich dem Buch und vor allem dem Hörbuch beide Daumen nach oben, wer generell Bögen und Love & Co macht der sollte hier auch die Finger von lassen. Für uns restliche romantisch verkorksten Leser ist es genau das richtige um zu versinken : )


wallpaper-1019588
[Manga] Spy x Family [2]
wallpaper-1019588
3 Schaukelstühle für den Garten, die zu entspannenden Stunden einladen
wallpaper-1019588
3 robuste und komfortable Gartenschuhe für Damen
wallpaper-1019588
3 Produkte, um Pilze im Garten zu bekämpfen