Der Jüngling

Da ich vorher etwas darüber gelesen habe, dass es wieder mal ein sehr gutes Werk sein soll, deshalb habe ich es mir auch gleich ausgeliehen, da ich von Mainstream schon genug habe. Es soll sehr philosophisch sein, was ich am Dostojewski sehr mag.
Auch dieses Buch wird in Ich-Form geschrieben, was ich, wie ich beobachtet habe, mir sehr gefällt. Es ist auch viel besser als in der dritten Person zu lesen, da man sich besser hinein versetzen kann und man ist auch näher an dem Geschehnis dran. Bei der dritten Person ist es eher als ob man von oben herab alles beobachtet und keinen direkten Kontakt herstellen kann.
Das ganze um den nur einfach Dolgorukij ist so verzwickt, dass ich als ich es wusste, wer nun mit wem, ich total versagt habe und mein Gehirn anfing zu explodieren. :)
Aber das ist ja nicht alles, worum es in dem Buch geht.
Der Jüngling geht nun nach seiner Idee und will auch nicht studieren gehen und als er von seinem biologischen Vater “gerufen” wird kommt er zu ihm, wo er erst einmal eine Einstellung bei einem Fürsten bekommt, das keine wirkliche Arbeit ist. Sie unterhalten sich immer anregend und der Fürst beginnt ihn zu mögen.
Alles sehr philosophische Gespräche, die ich gerne lese.
Natürlich hat der Jüngling etwas verdrehte Anschauung von der ganzen Welt, vielleicht ist es das was so fasziniert ist, was originelles zu hören bzw. lesen, was den Fürsten so an den Jüngling bindet.
Jedenfalls entwickelt er seine Idee immer weiter und versucht irgendwie an Geld zu kommen. Das erste Mal hat er ein Album teuer verkauft als gekauft, worüber sich der Käufer sehr ärgerte, er aber ihn gänzlich ignorierte und einfach weg ging.
Ich ertappe mich zum ersten Mal, dass ich ein Buch so sehr mag, dass ich weiter lesen will und dieses Buch ist auch mit jeder Seite interessanter. Und die ganze Ich-Form macht mir das auch sehr leicht.

—>

In diesem Buch gibt es wirklich viele Personen, dass ich manchmal leider selber nicht weiß, wer steht mit wem in Verbindung, auch die Mind-Map bringt nicht viel, wenn man von ihr selten gelesen hat (Seite 100).
Diese kleinen Intrigen sind ganz verzwickt. Auch wenn Hinten ein Namensverzeichnis steht, ich werd auch daraus nicht ganz schlau, weil dort nicht viel steht. Ich hoffe nur, dass es sich wieder legt.

Der Jüngling

Mind-Map

Der Jüngling

Der Jüngling

 Leseprobe

Der Jüngling

Der Jüngling

 Lieblingszitate 

»… Vor mir liegt eine weite Reise,
Weshalb ich Abschied nehmen muß,
Drum sende ich dir auf diese Weise
Hiermit noch einen letzten Gruß.«

» «

 

Der Jüngling

Lieblingswörter

Der Jüngling

Sprichwörter

Der Jüngling

Gesamteindruck

Der Jüngling

Meine persönliche Bewertung

  Der JünglingDer Jüngling Der Jüngling Der Jüngling    

 

Der Jüngling

Zusammenfassung

Cover
Der Jüngling Der Jüngling Der Jüngling

Inhaltliche Qualität
Der Jüngling Der Jüngling Der Jüngling Der Jüngling

Charaktere
Der Jüngling Der Jüngling Der Jüngling  Der Jüngling

Sprachliche Qualität
Der Jüngling Der Jüngling Der Jüngling Der Jüngling


Der Jüngling

Bibliographie

Autor: F. M. DOSTOJEWSKI 

Originaltitel: Podrostok

Übersetzer: E. K. Rahsin alias Less Kaerrick

Jahr: 1-9-9-9  (18. Auflage )

Seiten: 862

Amazon:  Hier bestellen

Online lesen: Projekt Gutenberg   Amazon  

Auch als Ein grüner Junge bekannt, übersetzt von Swetlana Geier


wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Nebennierenschwäche behandeln – das Problem mit dem Stress
wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Winter wie damals
wallpaper-1019588
Bald neue News zu Animal Crossing: New Horizons in Japan
wallpaper-1019588
Nintendo veröffentlicht die Karaoke-Version von „Reincarnation“
wallpaper-1019588
Neuer Trailer zur Naturzone in Pokémon Schild & Schwert
wallpaper-1019588
PIXI Beauty Öle: die Allrounder im Winter | Werbung/PR Sample