Der "Handykrieg"

Wieso sagt uns keiner, dass Handystrahlung gefährliche Hinrtumore in unsere Gehirne setzen kann? Warum hören wir nichts davon, dass Handystrahlen unser Erbgut, unsere DNA, schädigen?
Der Film "Der Handykrieg" deckt anhand der Geschichte des amerikanischen Wissenschaftlers Dr. George Carlo (wer ist der Mann? - hier ein kurzes Interview in Englisch), einige Machenschaften auf. Dr. Carlo forschte in den USA von 1993 bis 1999 mit einem Budget von 28,5 Mio. Dollar ausgestattet für die Mobilfunkindustrie. Doch nachdem die Ergebnisse nicht für eine erwartete Unbedenklichkeit sprechen läßt ihn die Mobilfunkindustrie fallen.
Um Verbraucher auf Gesundheitsrisiken hinzuweisen, arbeitet Dr. Carlo nun unabhängig und agiert zugleich als Sachverständiger für aktuell laufende gerichtliche Auseinandersetzungen zum Thema - Gehirntumore durch Handynutzung - in den USA.
Gewusst, dass bereits eine Frau, welche viel mit Handys zu tun hatte in den USA offiziell und gerichtlich bestätigt als handygeschädigt gilt? Sie bekam aufgrund ihrer intensiven Handynutzung einen Gehirntumor.
"Der Handykrieg" - Dokumentation auf Deutsch
Man kann heutzutage schwer ohne Handy leben, man kann aber sehr wohl exzessive Nutzung vermeiden. Vielleicht mal den Freund oder die Freundin persönlich besuchen.. wäre doch eine gute Idee! Freude und Bekannte informieren, damit sie nicht an Gehirntumoren dahinsterben wäre auch eine nette Geste. Doch wie immer überlasse ich das alles euch selbst. Muss aufhören, mein Handy läutet.
 Jeder Vater und jede Mutter sollte sich ernsthaft überlegen, ob sie ihrem Kind ein Handy schenkt. Die Bilder sprechen für sich. Erwärmung des Schädels beim telefonieren bei einem 5-jährigen, einem 10-jährigen und einem Erwachsenen:

wallpaper-1019588
Stoffschrank Test 2021: Vergleich der besten Stoffschränke
wallpaper-1019588
Loop für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Malcolm Max [3]
wallpaper-1019588
Fliegen in Indien mit Air India, Go Airlines, Vistara und IndiGo