Der günstigste Stromanbieter, so finden Sie ihn garantiert

der-guenstigste-stromanbieter

Der Oktober und November sind nicht nur Wechselsaison für z.B. die KFZ Versicherung sondern auch die Hauptsaison für einen Stromanbieterwechsel. So surfen jedes Jahr vor dem Winter viele Verbraucher durch das Netz mit der Frage im Kopf: „Welcher ist den jetzt der günstigste Stromanbieter?

Ein Hinweis vorab, den günstigsten Stromanbieter gibt es nicht, zumindest nicht pauschal. Trotzdem können wir Ihnen helfen, den für Sie besten und wahrscheinlich auch günstigsten Stromanbieter zu finden.

Dazu sollten Sie sich ein wenig vorbereiten und Ihre letzte Jahresendabrechnung hervor suchen. Auf der Jahresendabrechnung finden Sie den Verbrauch des letzten Jahres und mit diesem Wert können Sie dann vergleichen und einen neuen Stromanbieter auswählen.

Stromanbietervergleich am besten auf Vergleichsportalen

Einen neuen Stromanbieter zu finden ist heute überhaupt nicht mehr schwer. Der Strommarkt ist seit Jahren offen und als Verbraucher kann man sich von dem Unternehmen mit Strom beliefern lassen von dem man möchte.

So kann im Internet bzw. auf Vergleichsportalen ohne weiteres der „günstigste Stromanbieter“ gefunden werden.

Portale auf denen Sie kostenlos und einfach Stromanbieter vergleichen sind z.B. Check24 oder Vervivox.

Viele weitere Portale und Tipps zum Wechsel gibt es hier.

Achten Sie bei Ihrem Vergleich aber bitte unbedingt auf Lockangebote und Preisnachlässe in den ersten Monaten. Viele Tarife gibt es auch mit Einstiegs- und Wechselbonus. Täuschen Sie sich aber nicht, die Stromunternehmen haben nichts zu verschenken, oft haben diese Lockangebote eine Vertragsbindung von bis zu 24 Monaten zur Folge.

So schlimm ist die Vertragsbindung aber auch nicht, da Sie in den meisten Fällen während dieser Zeit eine Preisgarantie bekommen.

Hier ein paar Tipps die sie im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie auf Vergleichsportalen Ihren Strompreis vergleichen.

Viele Tarife haben Laufzeiten, wer lieber flexibel ist der Zahlt in der Regel drauf, hat dafür aber kürzere Kündigungsfristen.

Verlassen Sie sich nie auf nur ein einziges Vergleichsportal sondern nutzen Sie immer mehrere. Die Top 5 der Vergleichsportale finden Sie rechts in unserer Seitenleiste.

Achten Sie auf das Mischverhältnis des Stroms. Je nachdem wie viel Öko-Strom und normaler Strom in Ihrem Paket enthalten sind kann auch der Preis variieren.

Eines der wichtigsten Hilfsmittel, wenn Sie einen neuen Stromanbieter suchen sind die Bewertungen anderer Kunden. Auf den großen Vergleichsportalen können Sie sich sehr sicher sein, keine gefälschten Bewertungen zu lesen. Kundenbewertungen sind die sicherste Methode, wenn Sie nicht genau wissen wie vertrauenswürdig vielleicht einer der kleineren Anbieter ist.

Achten Sie auch darauf mit den richtigen Verbrauchswerten zu berechnen. Die Portale haben oft voreingestellte Kw/h für 1, 2 oder Mehrpersonenhaushalte. Rechnen Sie lieber mit dem Wert der auf Ihrer letzten Rechnung angegeben ist.

Beachten Sie diese Tipps, wird es ein leichtes für Sie den günstigsten Stromanbieter mit den besten Konditionen zu finden.

Welchen Stromanbieter soll ich nehmen?

Besonders junge Menschen die ihre erste Wohnung beziehen stehen oft vor der Frage welchen Stromanbieter sie nehmen sollen.

Bei einem Umzug ist es immer ratsam sich zuerst mit dem regionalen Anbieter, meistens die Stadtwerke, in Verbindung zu setzen und dort einen ersten Vertrag zu machen.

Im Durchschnitt sind die Verträge der regionalen Versorger zwar etwas teurer, schließen Sie aber keinen Vertrag ab werden Sie über kurz oder lang trotzdem eine Rechnung vom Versorger bekommen und die ist ohne Tarif noch teurer.

Achten Sie bei der „Erstversorgung“ darauf einen Grundtarif zu wählen.

Diese Grundtarife sind wie bereits erwähnt zwar etwas teurer als andere Anbieter, die Sie über Vergleichsportale finden können, dafür haben diese Tarife aber keine Vertragslaufzeit und sie können bequem von diesem Tarif zu einem anderen Anbieter wechseln.

Dieser Schritt ist wichtig, weil bei einem Wechsel des Stromanbieters immer nach dem vorherigen Anbieter gefragt wird und für den wirklichen Wechsel eine Kundennummer von dem vorherigen Versorger benötigt wird.

Also müssen Sie sich in der Regel erst von Ihrem regionalen Anbieter erstversorgen lassen bevor Sie dann den günstigsten Stromanbieter mit Hilfe eines Vergleichsportals suchen können.

Der richtige Stromtarif

Der zuzahlende Preis setzt sich immer aus Grundpreis und Arbeitspreis zusammen. Der Preis berechnet sich in Cent pro Kilowattstunde. Je nach der Größe Ihrer Wohnung und der Anzahl Personen die im Haushalt leben brauchen Sie verschiedene Tarife.

Singles die nur wenig Strom verbrauchen, sollten einen Stromtarif mit einem niedrigen Grundpreis und einem höheren Strompreis wählen. Familien oder WGs die einen höheren Stromverbrauch haben, sind mit einem höheren Grundpreis und niedrigerem Strompreis besser beraten.

Viele Stromanbieter haben Tarife mit Preisen die sich innerhalb der Vertragslaufzeiten ändern können. So gibt es zum Beispiel Tarife die zwar eine Preisgarantie aufweisen, diese aber nach einer gewissen Zeit verfällt und dann wird aus dem ursprünglich günstigen Tarif eine Kostenfalle.

Welcher Stromtarif und Anbieter für Sie und Ihre Bedürfnisse der beste ist das finden Sie durch Vergleichen heraus. Wir konnten Ihnen hoffentlich die wichtigsten Informationen mit auf den Weg geben, damit Sie den besten und günstigsten Stromanbieter finden.


wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter
wallpaper-1019588
Aloha aus Berlin - Racebericht Ironman Hawaii 2019 Frauenrennen
wallpaper-1019588
Little Simz: Botschafterin gefunden