Der Goldene Reiter als Preis



Der Goldene Reiter als Preis

Der Goldene Reiter

 für Kurz- und Animationsfilme wird auch 2011 wieder in Dresden verliehen. Neun mal geht die circa 50 Zentimeter große Nachbildung an gute Filme, die nicht länger als 30 Minuten sind. Vergeben wird er am 16. April im Großen Sall des Kleinen Hauses und statt des Filmballs, der sonst immer das Filmfest beendete, gibt es dieses Jahr zum ersten Mal eine "Filmfest-Abschlussparty".Im großen Rahmenprogramm gibt es wieder den "British Focus", eine Jugendreihe, einige DEFA-Filme werden gezeigt und es gibt ganz neu im Programm ein Unterprogrammpunkt, der aus insgesamt vier Veranstaltungen besteht. "Fotofilm" heißt er und unter diesem Namen gibt es drei Filmveranstaltungen und eine Ausstellung in der Galerie "Raskolnikow". Eigens für 11 - 13 jährige gibt es eine Veranstaltung, bei der vier Filme live synchronisiert werden. Das Programm ist voraussichtlich ab 15. März online auf http://www.filmfest-dresden.de/ zu finden.Es gab zwei Einreichungen, die auch beim Oscar nominiert wurden, die aber beide nicht im Wettbewerb laufen. Desweiteren kommen knapp mehr als 50 % aller nationalen Filme aus Hochschulen und anderen bildenden Einrichtungen. "Einige hundert Filme mehr gab es dieses Jahr, als im letzten, aber die Gesamtspielzeit ist immer noch fast gleich lang," so Stephan Raack vom Sichtungsteam des internationalen Programmes. Er und vier Kollegen konnten sich in den vergangenen zwei Monaten auf circa 300 Stunden freuen.--- www.jugendradio-spektrum.blogspot.com ---

wallpaper-1019588
Entmenschlichung: die Rolle der Frau und des Mannes in der modernen Gesellschaft
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Ganz eigen
wallpaper-1019588
MCU #18 | In BLACK PANTHER spielt Marvel ein Game of Thrones
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Heute ist Welttag des Buches!
wallpaper-1019588
Erzähl doch mal ...
wallpaper-1019588
Kaputt gespielt
wallpaper-1019588
Videopremiere: Gregor McEwan – The Wrinkle In Time