Der Gessner Stift - ein praktischer Helfer an Bord

Der Gessner Stift - ein praktischer Helfer an Bord
Ein alte Seemannsweisheit besagt, dass nichts an Bord wasserfester ist, als ein Bleistift. Jede Eintragung in Seekarte oder Logbuch, die mit Kugelschreiber oder gar Füller gemacht wurde, hat die Chance schon nach ein paar wenigen Wasserspritzern nicht mehr lesbar zu sein. Pech für den, der danach navigieren wollte.
Die deutsche Traditionsmanufaktur Cleo Skribent aus Bad Wilsnack bietet deshalb einen sehr ansprechenden Bleistift mit reicher Geschichte. Es ist die gleiche Bauform die der Schweizer Conrad Gessner vor nahezu 500 Jahren erfand. Denn Conrad Gessner hatte das gleiche Problem wie der Skipper. Conrad Gessner war Botaniker und daher viel in Wald, Feld und Flur unterwegs. Auch hier war ein zuverlässiges Schreibuntensil gefragt.
Und was vor 500 Jahren funktionierte, funktiert auch noch heute. Es ist eben Semper Talis, stets gleich und unterliegt nicht den Irrungen und Wirrungen des überelektronisierten Zeitalters.
Den bekannten Cleo Gessner Stift erhalten Sie auf BalticProducts.eu.


wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land
wallpaper-1019588
Vom Corona-Sozialismus
wallpaper-1019588
200.000 Tote? Trump bereitet die Amerikaner auf „grauenhafte Zeiten“ vor