Der ganz normale Wahnsinn

Guten Morgen Ihr Lieben, gestern war auf Deutsch gesagt ein Scheißtag. Mein Sohn war krank.
Da ich aber einen Termin in der Firma hatte, musste ich arbeiten und
Oma ist eingesprungen. Es fing damit an, dass ich verschlafen habe... Dann
in Windeseile fertig gemacht und OHNE Kaffee aus dem Haus. Heul. Der ganz normale Wahnsinn
 
Wie Michael Schumacher in seinen besten Zeiten in die Firma gedüst.
Die guten Parkplätze waren natürlich alle weg, also bin ich kurzerhand
einfach bei uns aufs Firmengelände gefahren, was man eigentlich nur mit
Parkausweis darf... War mir dann auch schon egal.
  

Der ganz normale Wahnsinn

Foto: Internet

Dann ging die Kaffeemaschine in unserem Coffeeshop nicht, grrrrr.
Verflucht noch eins, ich will doch nur einen Kaffee. Da
vibrierte das Nervenkostüm aber schon ganz gewaltig...
Also erstmal nach oben und den Laptop angeschmissen.
Wieder nach unten, ENDLICH Kaffee. Ich hab mir gleich 2 geholt.
Wieder nach oben ins Büro, beim Anblick meines Outlook-Postfachs
einen kurzzeitigen Schwächeanfall erlitten. Einen Tag nicht da
gewesen und schon wieder endlos zugemüllt. 

Der ganz normale Wahnsinn

Foto: Internet

Seitdem sich seit vorgestern in Hamburg der Sommer mit 22 Grad zurück-
gemeldet hat, habe ich rasende Kopfschmerzen. Zähne zusammengebissen,
alle Mails abgearbeitet und zu meinem Termin gegangen. Der ganz normale Wahnsinn 
Irgendwann fanden sich dann bei uns im Büro 10 Leute ein, die kurzerhand
ein hübsches Happening veranstalteten und mit wachsender Begeisterung
und völlig enthemmt über das Für und Wider von irgendwas diskutierten.
Hallo? Geht's noch? Wie soll man sich da noch konzentrieren?
Bevor ich also die Maße vom Playmate des Monats in meine Excel-
Listen schreibe, war das für mich der Startschuss in den Feiermittag. 

Der ganz normale Wahnsinn

Bild: blog.arktis.de

1 1/2 Stunden früher als sonst. Egal. Wer spät kommt, darf auch früh
gehen. Im Auto habe ich mir dann überlegt, meiner Schwiegermutter
einen Blumenstrauß zu besorgen, als kleines Dankeschön, weil sie
uns so kurzfristig geholfen hat. Der ganz normale Wahnsinn 
Wie ich meiner Schwiegermutter die Blumen überreichte und sah,
wie sehr sie strahlte, fiel mir ein Satz von Erich Kästner ein:"Wie glücklich es macht, glücklich zu machen."
  Der ganz normale Wahnsinn
Heute habe ich nicht verschlafen und konnte den Tag in Ruhe
mit meinen Eimer Latte Macchiato einläuten. Und ich bin heute
zu Gast bei Urte auf ihrem wunderbaren Blog Elfenrosengarten.
Ich habe mich über Ihre Einladung sehr gefreut. Wir beide
würden uns noch viel mehr freuen, wenn ihr bei ihr vorbeischaut.
Der Post von Urte geht so gegen 14.15 Uhr online.
Ich wünsch Euch was!Liebe Grüße photo Birgit_zps5ab1a135.jpg

wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [6]
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload