Der Frühling – Gedicht vom 27.03.2020

Passt auf euch auf und bleibt gesund. Die Natur braucht den Menschen nicht, aber wir Menschen die Natur.

„Der Frühling“

Der Frühling zeigt sein schönes Gesicht,
Alles erstrahlt in hellem Licht.
Dazu der Himmel wunderbar blau,
Wenn ich nach oben schau.

Es müssen nicht immer Rosen sein,
Denn auch andere Pflanzen blühen fein.
Auch wenn wir nur kurz nach draußen können,
Dürfen wir uns diese Schönheit gönnen.

Ja jede Blume einzeln betrachten,
Wieder mehr auf unsere Umwelt achten.
Dies lernen wir in diesen Zeiten,
Auch Kleinigkeiten können Freude bereiten.

Vieles erscheint jetzt in neuem Licht,
Die Natur braucht uns Menschen nicht.
Ehrlich jetzt, wir haben einiges zu bereuen
Dennoch dürfen wir uns an der Schöpfung erfreuen.

(Helmut Mühlbacher)

  • Der Frühling – Gedicht vom 27.03.2020
  • Der Frühling – Gedicht vom 27.03.2020
  • Der Frühling – Gedicht vom 27.03.2020
  • Der Frühling – Gedicht vom 27.03.2020
  • Der Frühling – Gedicht vom 27.03.2020

wallpaper-1019588
Corona-Zwangsmaßnahmen – Wehret den Anfängen
wallpaper-1019588
|Kritik| Kendare Blake - Der schwarze Thron 4 - Die Göttin
wallpaper-1019588
NEWS: Lucy Rose veröffentlicht zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Please Madame: Keine halben Sachen