Der faktische Herr Altmaier

Wenn jemand wie der Bundesumweltminister Altmaier von was sagt, so sei´s, ist man nicht sicher, aber er´s auch wirklich weiss. Oder realistischer, er wird es schon wissen, aber er sagt es nicht, um das Wahlvolk nicht zu verärgern und seiner KanzlerIn nicht das Korn zu verhageln.  Aber mit san Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit können wir davon ausgehen, dass es sich bei einer gesetzlichen Regelung, die unter tätiger Mitarbeit und mit Unterstützung des nonchalanten Herrn Rösler zustande gekommen ist, keine Regelung sein kann, die zu Lasten der Wirtschaft und der Energiekonzerne geht! Ganz sicher wird sie zu Lasten der Menschen gehen und auf jeden Fall zu Lasten der Umwelt. Da kann der Herr Altmaier noch so salbungsvoll lamentieren und behaupten, dies sei "faktisch" ein Moratorium. DAS bedeutet "faktisch" überhaupt nichts! Wer wie Altmaier und sein kleiner Spielkamerad Rösler darauf baut, die Energiekonzerne würden schon noch irgendwann ein Fracking-Verfahren entwickeln, dass völlig umweltfreundlich und absolut ungefährlich sei, verschleiert ganz bewusst die Tatsache, dass es dafür keinen Grund gibt. Die Zeit spielt weder für die Menschen, noch für die Umwelt und wird erst recht nicht dafür sorgen, dass Konzerne, denen es ausschließlich um ihren Profit geht, umweltfreundliche Technologien und Verfahren entwickeln, nur weil Herr Rösler das hofft. Viel eher wird die Zeit (durch die sich in den nächsten 10 Jahren immer mehr verknappenden Ressourcen) dafür Sorge tragen, dass bei weiter steigenden Preisen die Belastungsgrenze der Menschen steigt und sie sich angesichts kaum noch zu bezahlender Strom- und Heizungsrechnungen von der Regierung mit unhaltbaren Versprechen platt kloppen lassen und das Fracking, egal in welch umweltzerstörender und -verschmutzender Form es auch daher kommen mag, eben einfach damit abfinden könnten. Das ist zwar in unseren Augen eher unwahrscheinlich, aber es ist ja nicht das erste Mal, dass die Bundesregierung abseits jeder Realität ihre und vor allem die Interessen der Wirtschaft vertritt. Bleiben wir also wachsam und zeigen der Kloalition ihre Grenzen auf...
weiterführende Links:
  • Altmaier verteidigt Pläne für umstrittene Öl- und Gasförderung - "Faktisch ein Fracking-Moratorium" (Artikel auf tagesschau.de vom 27.2.2013).

wallpaper-1019588
DSGVO-Terror
wallpaper-1019588
Halloumi Fries mit Joghurtsauce
wallpaper-1019588
Illustrator zeichnet Disney-Charaktere im Anime-Stil
wallpaper-1019588
Ein paar persönliche Worte über Teilzeit…
wallpaper-1019588
Risotto mit grünem gebratenem Gemüse und Parmesanchips
wallpaper-1019588
KAZÉ holt My Hero Academia: Two Heroes nach Deutschland und Österreich
wallpaper-1019588
Moderne Technik findet im Haus und Büro Einzug
wallpaper-1019588
Google Assistant: Das dunkle Design (Dark Mode) wird getestet