Der Einsiedlerhof

Der Einsiedlerhof

Das Zunfthaus zur Meisen in Zürich. (Wikicommons/ Roland zh)

Ich lese gerade ein wenig Zürcher Geschichte und lerne dabei wieder so manches. Zum Beispiel dies: Unmittelbar beim Fraumünster steht das prachtvolle Zunfthaus zur Meisen von 1757. Es nimmt den Platz des einstigen Einsiedlerhofes ein, der schon 1268 urkundlich belegt ist. Der Einsiedlerhof war die Dependance des überaus mächtigen Einsiedler Abtes in der Stadt, hier residierte er bei Besuchen, hier wurden Abgaben an ihn gesammelt und gelagert. Für Zürich war der Abt ein wichtiger Partner, die Bindung wurde alljährlich erneuert, indem unter Führung der Ratsdelegation aus jedem Haus der Stadt ein Vertreter zur 40 Kilometer entfernten Gnadenkapelle pilgerte. Man war auch verburgrechtet, stand sich also bei Angriffen von aussen bei. Bis heute ist der Abt von Einsiedeln automatisch Zürcher Ehrenbürger.

wallpaper-1019588
Grafikprobleme bei Resident Evil 7, Resident Evil 2 Remake und Resident Evil 3 Remake in neuem PC Patch behoben
wallpaper-1019588
Persona 5 Royal: Kartenspiel kommt im Jahr 2023!
wallpaper-1019588
Overwatch 2 keine SMS-Verifizierung für wiederkehrende Spieler: Blizzard lässt umstrittenes System fallen
wallpaper-1019588
Bandai Namco übernimmt deutschen Entwickler Limbic Entertainment