Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer See

Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeWer einen Urlaub am Comer See verbringt, sollte auf alle Fälle einen Besuch im Dom von Como einplanen. Nicht weit vom Seeufer entfernt erhebt sich das imposante Gebäude, dessen Grundstein im Jahre 1396 gelegt wurde. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeDer Platz vor dem Dom ist ein beliebter Aufenhaltsort, der zum Verweilen einlädt. Insgesamt wurden drei Jahrhunderte an der Kirche gebaut und durch die Arbeiten an der Kuppel im Jahre 1744 abgeschlossen. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeDer Dom ist an der nördlichen Seite an das mittelalterliche Rathaus (Broletto) angebaut und bildet mit diesem  Gebäude eine harmonische Einheit.Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeBeeindruckend sind die vielen Verzierungen und Skulpturen an der Fassade, die im 15. Jh. begonnen wurde. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeWenn man aus dem hellen Sonnenlicht in das Innere der Kirche tritt, empfängt den Besucher ein gedämpftes Licht, an das sich die Augen erst gewöhnen müssen. Der Blick geht über eine Länge von knapp 90 Metern vom Eingang bis hin zum Hauptaltar.  Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeIm Inneren der Kirche gibt es verschiedene Altäre, wie z.B. der Altar des Gekreuzigten, der im Jahre 1674 vollendet wurde. Auffallend sind die Skulpturen unter dem Kreuz, die auffallend bunte Gewänder mit wertvollen Vergoldungen tragen. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeDie Kuppel des Doms, 1744 fertiggestellt,  ist eine Arbeit des Barockbaumeisters Filippo Juvarra, der auch in Turin wesentlich das dortige Stadtbild beeinflusst hat. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeZahlreiche Wandteppiche, die mehrheitlich im 16. Jh. entstanden sind, schmücken den Dom. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeDie Ursprünge der Fensterrose über dem Eingangsportal gehen auf das Jahr 1488 zurück. Der Dom in Como, beachtenswerte Sehenswürdigkeit am Comer SeeVom Haupteingang kommend befindet sich die Orgel auf der linken Seite. Beachtenswert ist das Orgelgehäuse, welches aus dem 17. Jh. stammt.  

wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Tagebuch Corona-Krise, New York, Day 11: New York schafft Platz für die Toten
wallpaper-1019588
Theater als Schrei(n) ¶
wallpaper-1019588
Verkehrte Welt – Steuerzahler freuen sich über höhere Staatsschulden, Sparer freuen sich über ihre Haftung für die EU
wallpaper-1019588
Regierung bereitet sich auf die Verschärfung der Beschränkungen vor