Der Deutsche Filmpreis 2011 – Die Gewinner

Der Deutsche Filmpreis 2011 – Die Gewinner

Am vergangenen Wochenende wurde der deutsche Oscar in Form der Lola auf der 61. Verleihung des Deutschen Filmpreises verliehen. Dieser wird in insgesamt 16 Kategorien vergeben, die im Rahmen einer Gala-Veranstaltung im Berliner Friedrichstadtpalast an deutsche Schauspieler, Filmemacher und Filmschaffende vergeben werden. Wie bereits im letzten Jahr führte die Fernseh-Moderatorin Barbara Schöneberger durch die Veranstaltung.

Ein Ehrenpreis ging dabei an den Drehbuchautoren Wolfgang Kohlhaase für seine Verdienste um den deutschen Film. Er lieferte Drehbücher von dem 1953er Film ‚Die Störenfriede’ bis hin zur 97er Version von ‚Der Hauptmann von Köpenick’ sowie zu den Filmen ‚Sommer vorm Balkon’, ‚Haus und Kind’ und zuletzt ‚Whisky mit Wodka’.

Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung wurde zu Ehren des verstorbenen Produzenten Bernd Eichinger eine neue Kategorie eingeführt. So wird ab dem kommenden Jahr im drei Jahre Zyklus der ‚Bernd-Eichinger-Preis’ verliehen, der an Filmteams gehen soll, die Produktionen im Sinne Eichingers realisieren.

Die weiteren Gewinner des Abends im Überblick:

Bester programmfüllender Spielfilm
Filmpreis in Gold: Vincent will Meer
Filmpreis in Silber: Almanya – Willkommen in Deutschland
Filmpreis in Bronze: Wer wenn nicht wir

Bester programmfüllender Dokumentarfilm
Pina

Bester programmfüllender Kinderfilm
Chandani und ihr Elefant

Beste darstellerische Leistung / männliche Hauptrolle
Florian David Fitz für ‚Vincent will Meer’

Beste darstellerische Leistung / weibliche Hauptrolle
Sophie Rois für ‚Drei’

Beste darstellerische Leistung / männliche Nebenrolle
Richy Müller für ‚Poll’

Beste darstellerische Leistung / weibliche Nebenrolle
Beatriz Spelzini für ‚Das Lied in mir’

Beste Regie
Tom Tykwer für ‚Drei’

Bestes Drehbuch
Nesrin Samdereli und Yasemin Samdereli für ‚Almanya – Willkommen in Deutschland’

Beste Kamera / Bildgestaltung
Daniela Knapp für ‚Poll’

Bester Schnitt
Mathilde Bonnefoy für ‚Drei’

Bestes Szenenbild
Silke Buhr für ‚Poll’

Bestes Kostümbild
Gioia Raspé für ‚Poll’

Bestes Maskenbild
Kitty Kratschke und Heike Merker für ‚Goethe!’

Beste Filmmusik
Matthias Klein für ‚Das Lied in mir’

Beste Tongestaltung
Ansgar Frerich, Sabine Panossian und Niklas Kammertöns für ‚Pianomania’

Link: Offizielle Homepage ‘Deutscher Filmpreis’


wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Armut und strenge Armut
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
Knurrhahn mit Kohlrabi
wallpaper-1019588
Projekt xCloud Public Preview gestartet
wallpaper-1019588
Trailer: Uncut Gems
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Neffos C9 Max bei Aldi Süd
wallpaper-1019588
Aus Endesa wird Energy XXI